Ei(n) schönes Osterfest – Gastgeschenk für den Ostertisch

 

Ein Klassiker unter den selbstgemachten Verpackungen ist für mich ganz klar die Dreieckstüte, Sunkisttüte oder wie immer ihr sie nennen wollt, da sie so schnell gemacht ist und mit wenig Verzierung auskommt. Zur Osterzeit bietet es sich daher an, die Tüten in Karotten zu verwandeln und sie mit Ostereiern und Hasen zu füllen. So sind diese Möhrchen entstanden, die ich mit einer Feder und einem Anhänger aus dem Set „Ei(n) schönes Osterfest“ dekoriert habe. 

 

IMG_4288

 

Die Idee für den Anhänger habe ich bei Anke gesehen und musste sie gleich nachwerkeln. Für die Möhren habe ich einen Bogen gemustertes Designerpapier in Kürbisgelb geviertelt, sodass 4 Bögen à 6″x6″ entstehen. Zwei aneinander liegende Seiten habe ich mit doppelseitigem Klebeband  versehen, sodass man zuerst eine Rolle formen und diese an einer Seite zusammenkleben kann. Die noch offene Seite verschließe ich nur mit einem Band, damit man das Möhrchen nicht zerstören muss, um an den süßen Inhalt zu kommen.

  

Papierfee 201437

 

Vielleicht ist das ja eine Idee für euren Ostertisch? Egel ob zum Frühstück oder für die Kaffeetafel, über so ein Möhrchen freut sich sicher jeder!

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

Osternest mit „Fetter Henne“

 

Meine Herren, war das ein kreatives Wochenende! Ich habe endlich einige Ideen für Ostern umsetzen können, ein Layout gewerkelt und noch einige andere Projekte fertig gestellt.

Heute möchte ich euch ein kleines Osterkörbchen zeigen, dass ihr prima als kleines Gastgeschenk oder Mitbringsel zum Osterfrühstück oder –Kaffee verwenden könnt.

 

IMG_4271

 

Für das eigentliche Körbchen habe ich ein Wellenquadrat an allen 4 Seiten nach der 2. Welle eingeschnitten, die Seiten hochgeklappt und die entstanden Laschen von innen festgeklebt.

Mein Körbchen hatte dadurch eine Grundfläche von 6cm x 6cm und so habe ich einen Streifen Vellum in der entsprechenden Breite zugeschnitten und um das Körbchen gelegt. 

Noch schnell ein Ei aus dem Set „Ei(n) schönes Osterfest“ auf Vellum gestempelt und zusammen mit passendem Designerpapier ausgestanzt und mit einer Feder an das Körbchen gehängt und schon konnte das Lindt-Huhn im Bett aus Ostergras Platz nehmen. 

 

Papierfee 201436

 

Passend zu diesen „Hennen-Häusern“ habe ich noch Zuckerstangen gefüllt und verziert, die ich euch morgen zeigen werde!

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart!

 Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

Anleitung für eine Flaschentüte *Free Tutorial*

 

Hallo, ihr Lieben!

Heute gibt es eine Premiere bei papierfee.de! Ich habe es endlich geschafft, eine bebilderte Anleitung für eine Flaschentüte für euch zu erstellen! Ihr habt die Tüte schon hier gesehen und einige von euch haben mich daraufhin nach der Anleitung gefragt.

Jenni hatte uns die tolle Verpackung auf dem Teamtreffen gezeigt und ich darf sieeuch hier heute präsentieren. Also, fangen wir an!

Zunächst benötigt ihr einen 12“x12“ Bogen Designerpapier oder Farbkarton, den ihr vorher wunderbar bestempeln könnt. Damit ihr die einzelnen Falzungen besser sehen könnt, habe ich hier unifarbenes Papier verwendet.

 

IMG_4143

 

Dann falzt ihr den Bogen bei 2,5“, 5“, 7,5“ und 10“ und schneidet bei 10,5“ ab. Das sieht dann so aus:

 

IMG_4144

 

Anschließend dreht ihr das Papier um 90° und falzt für den Boden bei 2  7/16“, das ist der Ministrich vor 2,5“. So geht ihr sicher, dass die Bodenlaschen beim Zusammenkleben nicht überstehen.  Das schaut dann so aus:

 

IMG_4145

  

Nun knickt ihr alle Falzungen nach, schneidet die Bodenlaschen ein und entfernt den schmalen Streifen an der Klebelasche. So sollte euer Bogen jetzt aussehen:

 

IMG_4147

 

Jetzt faltet ihr die lange Klebelasche nach hinten… 

 

IMG_4148

 

…und legt das doppelt liegende Papier unter den Stanzer auf dem Umschlagbrett. Das Papier muss bei 1,5“ anliegen, dann stanzt ihr.

 

IMG_4149

 

Dann klappt ihr die nächste Falz nach hinten…

 

IMG_4150

 

…und stanzt wieder bei 1,5“. So verfahrt ihr auch bei den restlichen Falzlinien. Und auch am Ende schiebt ihr den Rand noch einmal in den Stanzer:

 

IMG_4151

 

Euer Bogen sollte jetzt so aussehen:

 

IMG_4152

 

Mit doppelseitigem Klebeband auf der langen, schmalen Lasche klebt ihr nun die Tüte zusammen. Jetzt kann man die Form schon gut erkennen.

 

IMG_4154

 

Für den Boden klappt ihr eine Bodenlasche nach der anderen nach innen und gebt immer etwas Tombow Flüssigkleber oder doppelseitiges Klebeband darauf. 

 

IMG_4155

 

Die Tüte ist jetzt fertig…

 

IMG_4156

 

…und muss nur noch mit einem Band zusammengebunden werden. 

 

IMG_4157

IMG_4158

 

In „schön“ könnte eure Tüte dann so aussehen, wie wir sie auf dem letzten „Bastelfrühstück“ gewerkelt haben:

 

IMG_4130

Papierfee 201434

 

In die Tüte pass hervorragend eine Piccoloflasche, eine Dose Hugo oder auch ein Parfum, Bodylotion oder ein paar Süßigkeiten. Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachwerkeln und wenn ihr noch Fragen habt, schreibt mir gerne –> katharina@papierfee.de

 

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

Sale-a-Bration-Workshop im Zeichen der InColors

 

Heute möchte ich euch vom Workshop am Sonntag berichten. Die liebe Melanie, die schon einmal bei mir war, hatte eingeladen und eine tolle Runde hat sich daraufhin bei mir eingefunden. Da sich unter ihnen auch drei Stempelneulinge befanden, habe ich einfache aber trotzdem schöne Projekte ausgewählt, die auch gut bei allen ankamen. Hier seht ihr mal alle Projekte zusammen sowie die Materialien, die wir verwendet haben.

 

IMG_3994

IMG_3986

IMG_3987

 
 

Diese kleinen Dreiecksboxen waren die Gastgeschenke und mit einer Leckerei gefüllt. Die Anleitung dazu findet ihr bei Heike.

 

IMG_3988

 

Natürlich hatte ich auch einen Tisch mit den tollen Sale-a-Bration Geschenken vorbereitet, sodass man sich direkt ein Bild davon machen konnte, was es für wunderbare Sachen zur Auswahl gibt.

 

IMG_3985

 

Der Workshoptisch sieht Anfangs immer so leer aus, aber ich kann euch sagen, das hat sich ganz schnell geändert 🙂

 

IMG_3984 

Natürlich gab’s auch ein Bisschen Nervennahrung von mir und Melanie hatte als Gastgeberin noch jede Menge Muffins und einen sehr leckeren Kuchen mitgebracht. Da mein lieber Schatz am Sonntag nicht da war und er ja sonst immer die Fotos beim Workshop macht, habe ich leider vergessen, ihre Leckereien zu fotografieren… Daher nur das Zuckerzeug von mir:

 IMG_3996

 

Dann ging es los und wir haben die ersten Karten gestaltet. Alle waren voller Eifer dabei und erstaunt, wie einfach es doch ist, eine schöne Karte nach seinen Wünschen zu werkeln.

 

Papierfee 201422

Papierfee 201421

 

Ich fand es besonders toll, dass sich auch die „Neulinge“ getraut haben, andere Farbkombinationen auszuprobieren und ihre Projekte ganz frei zu gestalten.

Ebenso bei der Herstellung des eigenen Designerpapiers für eine Flaschentüte wurde viel ausprobiert und tolle Farbkombinationen sind dabei entstanden. Leider habe ich auch hiervon keine Bilder – tse tse…. Schatz, du merkst, ohne dich geht gar nichts!

Aus dem Nachmittag wurde dann viel zu schnell Abend und die Gäste machten sich mit ihren schönen Projekten, vielen neuen Eindrücken und dem Bauch voller Kuchen wieder auf den Weg nach Hause. 

Ich hatte sehr viel Spaß mit euch allen und hoffe, dass wir uns bald auf einem anderen Workshop wiedersehen! Ich glaube ein, zwei von euch haben sich ordentlich mit dem Stempelvirus angesteckt! Da gibt es keine Heilung Mädels, tut mir Leid! 🙂

 

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

Eine süße Pause mit Schokomuffins *Rezept*

 

Leider liegt das Wochenende schon wieder hinter uns und ich muss feststellen, dass ich zwar viel von meiner To-do-Liste geschafft habe, aber bei all den Erledigungen nicht zum Basteln gekommen bin.

Trotzdem kann ich euch etwas „Kreatives“ zeigen und zwar aus der Küche. Ich habe mir ein super schokoladiges Muffinrezept ausgesucht und diese „süßen Kerle“ sind dabei rausgekommen:

 

Papierfee 20143

 

Hier das Rezept für euch:

 

Zutaten für 12 Stück:

 230g Mehl

40g Kakaopulver

2TL Backpulver

½ TL Natron

100g Zartbitterschokolade, gehackt

100g weiße Schokolade, gehackt

2 große Eier

300g saure Sahne

70g brauner Zucker

80g zerlassene Butter

 

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Eine Backform für 12 Muffins mit Papierförmchen auskleiden. Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Natron in eine Schüssel sieben. Die dunkle und weiße Schokolade untermischen.

2. Eier, saure Sahne, Zucker und zerlassene Butter in einer zweiten Schüssel sorgfältig verrühren. Diese Mischung zu den trockenen Zutaten geben und zu einem Teig verarbeiten. 

3. Den Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen. Die Muffins 20 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen und die Muffins warm servieren oder auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 

 

Viel Freude beim Nachbacken!

Schokoladige Grüße, eure ***Papierfee***

 

Winterlich(t)

 

Ihr habt diese Lichter vielleicht schon auf den Fotos von meinem Weihnachtsstand gesehen, aber hier könnt ihr sie noch einmal aus der Nähe betrachten.

 

IMG_2723

IMG_2724

 

Ich habe einen A4 Bogen Vellum mit Versamark bestempelt und nach und nach mit verschiedenen Embossingpulvern bestreut. Anschließend föhnen und das Pulver zum Schmelzen bringen. Wer mag, kann mit einem Bordürenstanzer noch die obere Kante verschönern.

Unten habe ich einen 5cm breiten Streifen Farbkarton aufgeklebt und dann das Licht geformt. Ca. 1cm überlappen lassen und dann kleine Löcher vorstechen und das Licht mit Miniklammern zusammenstecken. Nach Belieben noch Band, Kordel etc. um den „Sockel“ binden und mit Glitzersteinchen Akzente in den Flocken setzte.

Stellt immer ein kleines Gas in das Licht, damit es nicht irgendwann in Flammen aufgeht!

 

Winterliche Grüße, eure ***Papierfee***