Ei(n) schönes Osterfest – Gastgeschenk für den Ostertisch

 

Ein Klassiker unter den selbstgemachten Verpackungen ist für mich ganz klar die Dreieckstüte, Sunkisttüte oder wie immer ihr sie nennen wollt, da sie so schnell gemacht ist und mit wenig Verzierung auskommt. Zur Osterzeit bietet es sich daher an, die Tüten in Karotten zu verwandeln und sie mit Ostereiern und Hasen zu füllen. So sind diese Möhrchen entstanden, die ich mit einer Feder und einem Anhänger aus dem Set „Ei(n) schönes Osterfest“ dekoriert habe. 

 

IMG_4288

 

Die Idee für den Anhänger habe ich bei Anke gesehen und musste sie gleich nachwerkeln. Für die Möhren habe ich einen Bogen gemustertes Designerpapier in Kürbisgelb geviertelt, sodass 4 Bögen à 6″x6″ entstehen. Zwei aneinander liegende Seiten habe ich mit doppelseitigem Klebeband  versehen, sodass man zuerst eine Rolle formen und diese an einer Seite zusammenkleben kann. Die noch offene Seite verschließe ich nur mit einem Band, damit man das Möhrchen nicht zerstören muss, um an den süßen Inhalt zu kommen.

  

Papierfee 201437

 

Vielleicht ist das ja eine Idee für euren Ostertisch? Egel ob zum Frühstück oder für die Kaffeetafel, über so ein Möhrchen freut sich sicher jeder!

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

3 thoughts on “Ei(n) schönes Osterfest – Gastgeschenk für den Ostertisch

  1. Hallo Katharina
    dein Verpackung ist sehr schön
    super Idee für Ostern
    wünsche dir ein schönes
    Wochenende
    m.l.Grüßen Brigitte.

    1. Vielen Dank, liebe Brigitte!

      Ich bin schon fleißig dabei Nachschub zu produzieren, weil alle so verrückt sind, nach den süßen Möhrchen 🙂

      Alles Liebe!
      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.