Anleitung Homedeko am Kleiderbügel – mein Projekt vom Teamtreffen bei Jenni Pauli mit Verlosung

 

Kuckuck, ihr Lieben!

Heute melde ich mich bei euch mit meinem kreativen Beitrag vom Teamtreffen am letzten Samstag. Im Vorfeld habe ich mir viele Gedanken gemacht, was ich den rund 140 Frauen gerne zeigen möchte. Es gab viele Faktoren, die berücksichtigt werden mussten:

Was kann man innerhalb von 45 Minuten gut mit einer größeren Gruppe basteln?

Welches Projekt möchte ich 5-6 mal hintereinander basteln 🙂 ?

Es sollen nur aktuelle und auch ab 1.6.2017 weiterhin aktuelle Produkte verwendet werden.

Das Projekt soll eine Workshopidee sein, die jede Demo auf ihren Workshops mit den Kunden nachbasteln kann.

Nach vielem Hin und Her, nach einigen Ideen, die leider im Papierkorb landeten und nach verschiedenen Prototypen, habe ich mich am Ende für diese Homedeko entschieden, die an einen Kleiderbügel gehängt wird und sich prima für eine Workshoprunde eignet.

 

 

Die drei Segmente werden zunächst gestaltet und anschließend mit Leinenfaden aneinander gehängt. Ganz simpel und: Ganz ohne Stempeln! Mann könnte natürlich den Hintergrund noch in zarten Farben bestempeln oder prägen, die Gestaltungsmöglichkeiten sind unerschöpflich.

 

 

Hier könnt ihr die einzelnen Lagen der Schilder sehen und wie das Etikett die obersten beiden Lagen umschließt. 

 

 

Zum Schluss wird das Schilder-Trio mit Tüll an den Kleiderbügel gehängt, sodass ein flauschiger Puschel entsteht.

 

 

Viele haben mich schon nach den Maßen gefragt, daher kommt hier jetzt die Anleitung, für das Grundgerüst. Ich gebe die Farben wie im Beispiel an, aber ihr könnt natürlich auch eure Wunschfarben verwenden. Mit welchen Wörtern ihr die Schilder bestückt, bleibt euch überlassen. Ein paar Beispiele für euch: LEBE LIEBE LACHE, INSPIRIEREN KREIEREN TEILEN, DU BIST TOLL, I LOVE YOU…

Jetzt aber die Anleitung 🙂

Material:

1 Bogen 12″x 12″ Farbkarton in Schwarz (alternativ auch 2 Bögen A4 in Schwarz, dann bitte die Maße um einige Millimeter anpassen)

2 Bögen A4 Farbkarton in Himmelbau

1 Bogen A4 Farbkarton in Savanne

1 Bogen A4 Farbkarton in Flüsterweiß

1/2 Bogen  A4 Farbkarton in Sommerbeere für die Buchstaben

2 Libellen (die kleinere aus dem Thinlits-Set) in Schwarz

4 Herzen aus goldenem Glitzerpapier

6 Zier-Etiketten in Puderrosa

Dimensionals, Gluedots, Kleberoller oder Tombow

ca. 1/2 Meter Leinenfaden

2 Stücke weißen Tüll (ca. 10cm x 50cm)

Lochzange

Und hier die Maße:

Den schwarzen Bogen in 12″ x 12″ dritteln, d.h. bei 4″ abscheiden und den Rest erneut bei 4″ abschneiden.

Aus dem Farbkarton in Himmelblau schneidet ihr insgesamt 3 Stücke in 29,5cm x 9cm.

Den savannefarbenen Bogen kürzt ihr an der langen Seite auf 27,5cm und legt ihn dann hochkant an. Nun schneidet ihr ihn in drei Streifen à 7cm.

Den weißen Farbkarton kürzt ihr auf 27cm, legt ihn hochkant auf euer Schneidebrett und schneidet dann 3 Streifen à 6,5cm.

Stanzt nun die Buchstaben eurer Wahl mit den Framelits „Große Buchstaben“ aus dem 1/2 Bogen Sommerbeere aus.

Nun habt ihr alles, was ihr braucht, um euer Schilder-Trio zusammen zu setzen.

Die himmelblauen Streifen klebt ihr mit Kleberoller oder Tombow aufeinander. Ebenso die weißen Streifen auf die in Savanne. Nun Falzt ihr die ausgestanzten Etiketten in der Mitte und klebt sie um das Sandwich aus Weiß und Savanne, so wie auf dem Foto oben zu sehen ist. Nun dieses Sandwich mit Dimensionals auf die Streifen in Schwarz-Himmelblau kleben. Die Buchstaben könnt ihr nun entweder mit Gluedots oder etwas aufwändiger mit kleingeschnittenen Dimensionals aufkleben – hier freue ich mich, dass es im neuen Katalog Mini-Dimensionals geben wird – yeah!

Die Herzen auf dem oberen und unteren Schild ebenfalls mit Dimensionale links und rechts vom Wort aufkleben und die Libellen mit Gluedots neben dem mittleren Wort platzieren.

Nun locht ihr das untere Schild mit einem kleinen Loch links und rechts in den oberen Ecken, das mittlere Schild in allen vier Ecken und das obere Schild in den unteren Ecken. Verseht dieses dann noch mit je einem großen Loch für den Tüll an den oberen Ecken.

Bindet die einzelnen Schilder nun mit Leinenfaden aneinander und achtet hierbei auf den gleichen Abstand. Zum Schluss fädelt ihr die ca. 10cm breiten Tüllstreifen doppelgenommen durch das oberste Loch und bindet sie am Kleiderbügel mit einer Schleife fest. Wenn ihr nun die Schlaufen der Schleife aufschneidet, entsteht ein schöner Puschel. – Fertig!

So, und weil heute Feiertag ist, verlose ich 4 Bastelsets für das Projekt inklusive Kleiderbügel unter allen, die einen Kommentar unter diesem Beitrag (nicht bei Facebook) hinterlassen. Den Gewinner zeihe ich am Sonntagabend, 20 Uhr. Ist das was? Dann ran an die Tasten!

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

Tassenkuchen zum Verschicken

 

Die Zeit rast und ich komme einfach  nicht hinterher, das habt ihr sicher schon bemerkt, oder? Aber ich war in letzter Zeit nicht kreativ untätig, nur euch die Werke auch zu zeigen…. tja, dazu fehlte einfach die Zeit. Aaaaaaber heute gibt es wieder etwas für euch!

Viele von euch kennen ja bestimmt schon den Geburtstagskuchenbausatz, ich habe ihn euch schonmal hier –> Klick! gezeigt. Auf Märkten ist er sehr beliebt, jedoch ist es schade, dass man ihn nur als kleines Päckchen verschicken kann. Daher habe ich überlegt, wie man einem Geburtstagskind noch einen Kuchen zukommen lassen kann  der bequem in einem Umschlag passt. Und so habe ich Tassenkuchen zum Verschicken gebastelt und zwar mit dem super schönen „Designerpapier im Block Kunterbunt“. 

 

Stampin'Up!, Tassenkuchen, Designer-Motivklebeband Kunterbunt, Designerpapier im Block Kunterbunt, Kirschblüte, Vanille, Zarte Pflaume, Pfirsich Pur, Smaragdgrün

 

Zuerst fand ich die Farbkombination recht gewagt, aber ich muss sagen, gerade jetzt im Sommer gefällt mir das Zusammenspiel von Vanille, Pfirsich Pur, zarter Pflaume und Kirschblüte besonders gut!

 

Stampin'Up!, Tassenkuchen, Designer-Motivklebeband Kunterbunt, Designerpapier im Block Kunterbunt, Kirschblüte, Vanille, Zarte Pflaume, Pfirsich Pur, Smaragdgrün

 

Im Inneren durfte sich dann auch noch Smaragdgrün dazu gesellen. Bei den zentrierten Mustern sollte man darauf achten, dass man entweder die Mitte oder die Seiten verwendet, damit ein harmonisches Bild entsteht. 

 

Stampin'Up!, Tassenkuchen, Designer-Motivklebeband Kunterbunt, Designerpapier im Block Kunterbunt, Kirschblüte, Vanille, Zarte Pflaume, Pfirsich Pur, Smaragdgrün

 

Im oberen Teil ist Platz für ein paar Zeilen, in der Mitte findet der Tassenkuchen seinen Platz und auf den Innenseiten findet man noch 2 Wunderkerzen sowie farblich passendes Konfetti, das ich mit verschiedenen Bordürenstanzen gemacht habe. 

 

Stampin'Up!, Tassenkuchen, Designer-Motivklebeband Kunterbunt, Designerpapier im Block Kunterbunt, Kirschblüte, Vanille, Zarte Pflaume, Pfirsich Pur, Smaragdgrün

 

Noch ein kleiner Gruß und der Kuchen kann verschickt werden. 

 

Stampin'Up!, Tassenkuchen, Designer-Motivklebeband Kunterbunt, Designerpapier im Block Kunterbunt, Kirschblüte, Vanille, Zarte Pflaume, Pfirsich Pur, Smaragdgrün    

Die Holzlöffel habe ich übrigens bei real,- gekauft, dort gibt es eine Bio-Linie mit Einwegbesteck, achtet einfach mal darauf. Zum Verschönern habe ich einfach das passende „Designer-Motivklebeband Kunterbunt“auf die Stiele geklebt. Auch auf den „Deckeln“ des Tassenkuchens befindet sich unten jeweils ein Streifen davon. So fällt gar nicht auf, dass das Papier auf Grund seiner Grundgröße zu kurz ist, um die komplette Vorderseite zu bedecken 😉 

Eine tolle Videoanleitung für die Tassenkuchen findet ihr übrigens hier –> klick!

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sommertag!

Zauberhafte Grüße eure ***Papierfee***

 

MON CHERI Blume und MON CHERI Marmeladenrezept

 

Hallo ihr Lieben!

Jetzt ist Ostern schon wieder 1,5 Wochen her und ich bin noch gar nicht dazu gekommen euch meine Osterschenklis zu zeigen. Das muss ich unbedingt noch nachholen! Daher zeige ich euch heute diese süßen Marmeladengläser, über die sich meine Familie an Ostern freuen konnte:

 

Stampin'Up! MON CHERI Rose, Anleitung, MON CHERI Marmelade Rezept, Stanz- und Falzbrett für Umschläge

 

Ich habe MON CHERI Marmelade gekocht und die Gläser anschließend passend mit diesen tollen Blumen dekoriert:

 

Stampin'Up! MON CHERI Rose, Anleitung, MON CHERI Marmelade Rezept, Stanz- und Falzbrett für Umschläge

 

Sie haben genau die richtige Größe, um ein MON CHERI darin zu platzieren und sehen einfach richtig niedlich aus. Eine tolle Videoanleitung findet ihr bei Melanie, von der ich diese Blumen über eine fecebook-Aktion bekommen habe, sodass ich gar nicht selbst das Stanz- und Falzbrett schwingen musste 😉

 

Stampin'Up! MON CHERI Rose, Anleitung, MON CHERI Marmelade Rezept, Stanz- und Falzbrett für Umschläge

 

Rezept für die Marmelade:

Einfach tiefgefrorene Sauerkirschen mit Gelierzucker 2:1 für 5 Minuten aufkochen und anschließend pürieren. Wenn ihr kleine Gläser verwendet, reicht es, wenn ihr ein MON CHERI in jedes Glas gebt und dann mit der heißen Marmelade auffüllt. Die Schokolade schmilzt dann und der Alkohol kann durch die Marmelade ziehen. Verschließt die Gläser gut und stellt sie zum Abkühlen auf den Kopf. Wenn ihr größere Gläser verwendet, könnt ihr auch 2-3 MON CHERI pro Glas in der kompletten Marmelade auflösen und dann die Marmelade auf die Gläser verteilen.

Da meine Mama kein Fan von MON CHERI ist, hat sie kurzer Hand ein Glas mit Küsschen bekommen, denn die passen ja ebenso gut in die schönen Blüten:

 

Stampin'Up! MON CHERI Rose, Anleitung, MON CHERI Marmelade Rezept, Stanz- und Falzbrett für Umschläge

Stampin'Up! MON CHERI Rose, Anleitung, MON CHERI Marmelade Rezept, Stanz- und Falzbrett für Umschläge

 

Die Marmelade ist sehr gut angekommen und ich werde sie definitiv wieder kochen 🙂 Vielleicht ist das ja auch eine Idee zum Muttertag? 

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

LoThe Bergen, Gitti Weers, Melanie Igelbrink gefällt dieser Artikel

Freude im Advent

 

Man muss ja nicht erst kurz vor Weihnachten Karten verschicken, man kann auch schon zu Beginn der Adventszeit anderen mit einer schönen Karte eine Freude machen. Zum Beispiel mit dieser hier:

 

Stampin'Up!, Advent, Weihnachtskarte, Gartengrün, Schiefergrau, Prägefolder "Im Wald", Stempelset "Wahre Weihnachtsfreude" , Thinlits Formen "Weihnachtliche Worte"

 

Gartengrün, Schiefergrau, Olivgrün und Espresso bilden hier einen schönen farblichen Übergang von  Herbst- zu Weihnachtszeit.

 

Stampin'Up!, Advent, Weihnachtskarte, Gartengrün, Schiefergrau, Prägefolder "Im Wald", Stempelset "Wahre Weihnachtsfreude" , Thinlits Formen "Weihnachtliche Worte"

 

Ich finde, das Wort „Freude“ passt wunderbar zu dem springenden Hirschen aus dem Set „Wahre Weihnachtsfreude“. Bei Nadine findet ihr eine schöne Anleitung, wie ihr den Hirsch mit dem Kreis so ausstanzen könnt, dass sein Bein hinausschaut.

 

Stampin'Up!, Advent, Weihnachtskarte, Gartengrün, Schiefergrau, Prägefolder "Im Wald", Stempelset "Wahre Weihnachtsfreude" , Thinlits Formen "Weihnachtliche Worte"

 

Natürlich dürfen bei mir auch ein paar glitzernde Akzente nicht fehlen und so sind Pailletten und ein Glitzerstein passend zum Silberband auf der Karte gelandet. 

 

Stampin'Up!, Advent, Weihnachtskarte, Gartengrün, Schiefergrau, Prägefolder "Im Wald", Stempelset "Wahre Weihnachtsfreude" , Thinlits Formen "Weihnachtliche Worte"
Den schiefergrauen Hintergrund habe ich übrigens mit dem Prägefolder „Im Wald“ durch die BigShot gedreht, denn was passt besser zu einem Hirschen als ein dichter Birkenwald?

Zauberhafte Grüße, eure***Papierfee***

 

Eine beleuchtete Wimpelkette…

 

… haben wir beim Sommerworkshop gewerkelt, davon habe ich euch hier schon einmal berichtet. Heute möchte ich euch meine fertige Kette zeigen. Wenn ihr auf die Bilder klickt, werden sie größer!

 

Stampin'Up! Wimpelkette, Taupe, Lichterkette, Washitape, Schmetterlingsframelits. Home, Designerpapier im Block "Bunte Party"

 

Ich habe mich für den Schriftzug „Home“ entschieden, denn die Wimpelkette soll an unserer Wohnungstür ihren Platz finden. Für die Wimpel habe ich einen A4 Bogen in der Farbe Taupe geviertelt und mit Hilfe eines Geodreiecks die Spitzen herausgeschnitten. Ihr könnt natürlich so viele Wimpel ausschneiden, wie ihr für euren Schriftzug benötigt. Da mein Wort sehr kurz ist, habe ich einfach noch links und rechts je einen zusätzlichen Wimpel angebracht und ihn farblich passend gestaltet. 

 

Stampin'Up! Wimpelkette, Taupe, Lichterkette, Washitape, Schmetterlingsframelits. Home, Designerpapier im Block "Bunte Party"

 

Mit verschiedenen Kreishandstanzen habe ich aus dem neuen Designerpapier im Block „Bunte Party“ Kreise ausgestanzt und sie auf den Wimpeln verteilt. Anschließend habe ich den Schriftzug in Weiß mit Hilfe der Cameo ausgeschnitten und mit 3D Klebepads befestigt. 

Danach werdende Wimpel nur noch gelocht und auf eine stabile Kordel aufgefädelt. 

 

Stampin'Up! Wimpelkette, Taupe, Lichterkette, Washitape, Schmetterlingsframelits. Home, Designerpapier im Block "Bunte Party"

 

Für die Beleuchtung habe ich zunächst 10 Schnapspinnchen aus Plastik am Boden mit einem Loch versehen.

 

Anleitung Lichterkette aus Schnapspinnchen

 

Das funktioniert am besten, wenn ihr das Pinnchen ganz normal vor euch auf ein Holzreststück stellt und dann vorsichtig mit einer Bohrmaschine oder einem Drehmel ein Loch in den Boden bohrt. Wenn man das Pinnchen auf den Kopf stellt und bohrt, reißt der Boden schnell ein. 

Nun werden die Pinnchen einfach mit Washitape in passenden Farben beklebt. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, die Pinnchen zu befestigen. Ihr könnt dies gleich mit dem Washitape machen, indem ihr es etwas um das Lämpchen wickelt und dann auf den Becher übergeht. 

Ich habe noch etwas herumprobiert und bin letztendlich bei dieser Variante gelandet: Ihr bedeckt den Boden je mit einem 1″ Kreis, durch den das Lämpchen der 10er LED Lichterkette geführt wird.

 

Anleitung Lichterkette aus Schnapspinnchen

 

Anschließend gebt ihr von unten rund um das Loch, durch das das Lämpchen gesteckt wurde, reichlich Heißkleber und befestigt damit den Kreis auf dem Becher.

 

Anleitung Lichterkette aus Schnapspinnchen

 

So ist euer Lämpchen stabil im Becher und ihr habt oben auf dem Becher einen sauberen Abschluss. 

 

Anleitung Lichterkette aus Schnapspinnchen

 

Jetzt kann die Lichterkette mit den bunten Schirmchen mit an die Wimpelkette gehängt werden. Das Batteriefach lässt sich einfach hinter einem der Wimpel anbringen. So könnt ihr eure Beleuchtung immer flexibel an und aus schalten.

 

Stampin'Up! Wimpelkette, Taupe, Lichterkette, Washitape, Schmetterlingsframelits. Home, Designerpapier im Block "Bunte Party"

Stampin'Up! Wimpelkette, Taupe, Lichterkette, Washitape, Schmetterlingsframelits. Home, Designerpapier im Block "Bunte Party"

 

Ich hoffe, euch hat die Idee der beleuchteten Wimpelkette gefallen!

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

1 Stanzform = 4 Tüten – Anleitung/Tutorial für die Thinlits „Mini Leckereientüte“

 

Ich habe schon vor einiger Zeit versprochen, euch die verschiedenen Tüten-Varianten zu zeigen, die man ganz leicht mit der Thinlitform „Mini Leckereientüte“ herstellen kann. 

Endlich habe ich mich daran gesetzt und die einzelnen Arbeitsschritte fotografiert. Ich hoffe, ihr könnt so gut nachvollziehen, wie ihr die Tüten nachwerkeln könnt. 

Hier seht ihr erst einmal den Inhalt der Thinlitsform, die mit vielen tollen zusätzlichen Dekoelementen ausgestattet ist.

 

IMG_8048

 

Jetzt zu den Tüten:

Vaiante 1: Basis-Tüte

Für die ursprüngliche Variante benötigt ihr den großen und den kleinen Tütenrahmen… 

 

IMG_8049

 

… und stanzt ihn jeweils 1x aus. 


IMG_8051

 

Dann knickt ihr alle Falzlinien nach…

 

IMG_8052

 

… und beklebt die Bodenlasche des großen Tütenstücks und die Klebelasche sowie den äußeren Rand des kleinen Tütenstücks mit doppelseitigem Klebeband.

 

IMG_8053

 

Dann klebt ihr das kleine Tütenstück an das große, sodass die Tüte links und rechts einen „Flügel“ bekommt:

 

IMG_8054

 

Als nächstes klappt ihr die Bodenlasche hoch, knickt die linke Lasche zur Mitte und klebt sie auf der Bodenlasche fest:

 

IMG_8055

 

Zum Schluss noch die rechte Lasche zur Mitte falten und ihr habt die erste Variante der Mini-Leckereientüte geschafft!

 

2015-01-262

 

Da Stampin’Up! ja auch so schönes Designerpapier im Block im Programm hat, wie z.B. „Jede Menge Liebe“ oder „Auf ins Abenteuer“, bieten sich diese Blöcke gerade zu an, um aus den tollen Mustern die kleinen Leckereientüten zu zaubern. Nur leider passt das große Thinlit nicht auf einen Papierbogen dieser Blöcke. Die nächsten Bilder zeigen euch, wie ihr trotzdem ein Tütchen aus dem Papier werken könnt.

 

Vaiante 2: Basis-Tüte aus Designerpapier im Block

Zunächst benötigt ihr zwei Bögen mit eurem Wunschmotiv und den großen Thinlitrahmen.

 

IMG_8058

 

Dann legt ihr den Rahmen wie folgt auf das Papier in die BigShot. Hierbei hilft euch die Magnetplatte ganz wunderbar!

 

IMG_8059

 

Durchkurbeln und mit dem zweiten Bogen wiederholen. Eure beiden Papiere müssten jetzt so aussehen:

 

IMG_8060

 

Den kleinen „Zipfel“an der Seitenlasche schneidet ihr einfach ab, in dem ihr sie anschrägt. Macht dies am besten auch unten an der Klebelasche, so lässt sich die Tüte sauberer zusammenkleben. 

 

IMG_8061

 

An einem Stanzteil schneidet ihr noch die Bodenlasche ab…

 

IMG_8063

 

… und beklebt anschließend die Bodenlasche und die beiden Seitenlaschen mit doppelseitigem Klebeband.

 

IMG_8066

 

Dann klebt ihr die beiden Tütenteile aneinander…

 

IMG_8068

 

 …und knickt alle Laschen um. Zum Schluss nur noch die Vorderseite umklappen und alle Klebeflächen gut festdrücken. Ihr habt es geschafft!

 

IMG_8069

 

Manchmal möchte man aber auch etwas größeres als nur ein paar Süßigkeiten oder ein Kärtchen verschenken. Dann  lässt sich die Tüte auch ganz einfach etwas vergrößern, sodass sie mehr Platz für eine schöne Überraschung bietet.

 

Variante 3: Lunchtüte

Für die großzügige Lunchtüte benötigt ihr wieder den großem Thinlitrahmen und kurbelt ihn 2x durch die BigShot. 

 

IMG_8070

 

Wenn ihr einen halben Bogen (6″ x 12″) Designerpapier nehmt, bekommt ihr genau 2 Stanzteile heraus ohne einen großen Rest zu behalten.

 

IMG_8071

 

Dann nehmt ihr euer Schneide- und Falzbrett zur Hand und legt die Stanzteile mit der Bodenlasche nach oben bei 1cm an und falzt die Seitenteile. 

 

IMG_8072

 

Außerdem entfernt ihr bei beiden Seitenteilen die gezackte „Verlängerung“.

 

IMG_8073

 

Eure beiden Tütenhälften sollten jetzt so aussehen:

 

IMG_8074

 

Nun klebt ihr beiden Tütenhälften zusammen, indem ihr die von euch gefalzten Klebelaschen mit doppelseitigem Klebeband verseht und zunächst beide Teile miteinander verbindet.

 

IMG_8075

 

Anschließend könnt ihr beide Teile einfach übereinander klappen und sie somit bündig zusammenkleben.

 

IMG_8076

IMG_8079

 

Jetzt stellt ihr die Tüte verkehrt herum hochkant vor euch und bestreicht die Bodenlaschen mit Flüssigkleber. Dann verschließt ihr die Tüte mit einem zugeschnittenen Stück Farbkarton/Designerpapier mit den Maßen 9,4cm x 4,2cm Durch den Flüsssigkleber könnt ihr das Bodenstück noch eine Zeit lang in die richtige Position rücken, sodass alles bündig passt.

 

2015-01-265

 

Jetzt habt ihr es geschafft und eure Lunchtüte ist fertig!

 

2015-01-264

 

Wenn es mal ein richtig großes Geschenk sein soll oder ihr einen gemütlichen Kinoabend plant für den ihr euch ein paar Popcorn-Tüten werkeln möchtet, dann ist diese letzte Variante der XXL-Leckereientüte genau das Richtige für euch! 

 

Variante 4: XXL-Popcorntüte

Stanzt für diese Tüte 4 mal das große Tütenstanzteil aus. Ich habe hier den sandfarbenen Karton von S.192 des Jahreskatalogs verwendet, sodass sie auch richtig schön stabil wird.

 

IMG_8087

 

Anschließend entfernt ihr wieder bei allen vier Seitenteilen die gezackte „Verlängerung“.

 

IMG_8088

 

Eure vier Tütenseiten sollten jetzt so aussehen: 

 

IMG_8089

 

Nun bestreicht ihr die schmalen Seite mit Flüssigkleber und reiht alle vier Tütenstücke aneinander.

 

IMG_8090

 

Das sieht nun so aus:

 

IMG_8092

 

Mit der letzten Lasche klebt ihr die Tüte zusammen, sodass ihr jetzt eine quadratische Tütengrundform erhaltet. Stellt die Tüte nun mit den Bodenlaschen nach oben vor euch und verschließt die Tüte mit einem passenden Stück Karton mit den Maßen 9,2 cm x 9,2 cm.

 

IMG_8093

 

Fertig ist eure Popcorntüte, die ihr jetzt nach Herzenslust füllen könnt. Wenn ihr vor dem Zusammenkleben noch ein Motiv aus den Seitenteilen ausstanzt, könnt ihr auch ein Glas mit einem Teelicht hineinstellen und euch somit eine schöne Lichtertüte werkeln.

Wenn ihr bei Sigrid vorbeischaut, könnt ihr euch ihre Variante der Popcorntüte sogar als Video anschauen. Sie stellt sie etwas anders her, aber das Ergebnis ist das gleiche.

 

IMG_8094

 

Hier seht ihr nochmal alle vier Tütenvarianten zusammen. 

 

IMG_8095

 

IMG_8096

 

Ich hoffe, ihr konntet meiner Anleitung folgen und werft jetzt fleißig eure BigShot an *grins* Wenn ihr noch Fragen habt oder etwas unverständlich ist, schreibt mir gerne an Katharina@papierfee.de. Ich freue mich natürlich auch immer über einen Kommentar!

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***