Neuanfang!

 

„Ich bin nicht immun gegen Gegendwind, doch ich lauf los.

All die schönen Erinnerungen – ich halt sie hoch!

Ich fühl mich ein Tag schwach, ein Tag wie neugeboren.

Ich will Altes nicht bekämpfen – ich will Neues formen.“ – Clueso

 

Hallo, ihr Lieben!

Ich wünsche euch von Herzen ein wunderbares, friedvolles und von Glück und Gesundheit begleitetes Jahr 2017!

2016 war für meinen Schatz und mich – und sicher auch für unsere Familie – ein sehr aufregendes und von vielen schönen Ereignissen gespicktes Jahr, das es aber auch in sich hatte.

Ende Januar ist unser Sonnenschein zur Welt gekommen, was für eine Veränderung für unser Leben! Alles ist nun auf dieses kleine (mittlerweile nicht mehr ganz so kleine) Wesen abgestimmt, der Tag muss anders geplant werden und von den Nächten will ich gar nicht erst reden. Obwohl wir hier wirklich viel Glück mit Anton haben. Er hat uns nicht viele schlaflose Nächte beschert und seit ein paar Wochen freuen wir uns sogar über ununterbrochenen Schlaf.

 

 

Mit dem kleinen Mann zu Hause wurde es natürlich auch räumlich etwas enger und wir haben unser gemeinsames Arbeitszimmer in ein Kinderzimmer verwandelt. Dies hieß vor allem für mich, dass nun im Wohnzimmer gebastelt werden musste. Gar nicht so einfach, wenn man Märkte, Aufträge und persönliche Bastelarbeiten zu erledigen hat. So waren beim Schatz erneut die Nestbautriebe geweckt und es ging verstärkt an die Haussuche, die wir während meiner Schwangerschaft mehr oder weniger auf Eis gelegt hatten. Und tatsächlich wurden wir im Frühsommer fündig!

 

 

Große Freude machte sich breit und in meinem Kopf ratterte es direkt los, was kann schon gepackt werden? Was muss bis ganz kurz vor dem Umzug stehen bleiben? Wie packe ich alles mit einem Baby zu Hause?

 

 

Und vor allem: Wo zum Teufel sollen all die Kartons stehen, bis sie endlich umgezogen werden können? Viel Arbeit stand also bevor und auch im neuen Haus musste noch Einiges getan werden, bis wir einziehen konnten.

 

 

Nahezu jedes Wochenende waren wir unterwegs, um neue Möbel, Leuchten, Vorhänge, eine Küche und vieles mehr auszusuchen, zu bestellen und alles bestmöglich für den Umzug vor zu bereiten. Im August war es dann endlich soweit und wir sind in die eigenen vier Wände gezogen. Damit ging die Arbeit weiter…

Im September haben wir dann Antons Taufe gefeiert – ein schöner Sommertag mit vielen Freunden und der Familie. Aber auch das musste erst einmal vorbereitet werden. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, die Einladungen, Taufkerze, Dekoration und Gastgeschenke sowie die Torte und die Verpflegung mit Hilfe meiner Familie selbst zu machen.

 

 

Doch auch im kreativen Teil hatte das Jahr 2016 viel zu bieten!

Im April und im November habe ich an den großen OnStage Veransaltungen von Stampin’Up! teilgenommen und schon jetzt freue ich mich auf das nächste groß Event im April in Amsterdam!

 

 

Im Juni habe ich am kleinen Teamtreffen von Jenni Pauli teilgenommen, bei dem wir einen Crashkurs in Handlettering bekommen haben.

 

 

Ebenso war ich bei ihrem großen Treffen im Oktober Gas, bei dem ich es mir nicht hatte nehmen lasen, einen Halloween-Thementisch zu gestalten.

 

 

Außerdem habe ich im Juni einen großen Sommerworkshop zum neuen Katalog gehalten, an dem über 20 Frauen teilgenommen haben – ein toller Tag! Wenn ihr dazu mehr lesen möchtet, gibt er hier – klick! den Bericht dazu.

Im Oktober startete dann die heiße Weihnachts-Workshopphase. Insgesamt 5 Tagesworkshops haben in meinem neuen Bastelreich stattgefunden.

 

 

Tolle und kreative Stunden mit vielen lieben Frauen durfte ich erleben und zum Abschluss des Jahres habe ich meine Papierfee-Team-Mädels am 3. Advent zu einem kleinen Teamtreffen eingeladen.

Außerdem habe ich an drei Weihnachtsmärkten teilgenommen, für die ich viele Stunden lang an meinem Basteltisch saß, um dann nach dem ersten festzustellen, dass ich meinen Vorrat für drei Märkte an einem einzigen Tag verkauft hatte. So fing ich dann von Neuem an, aber das ist natürlich auch ein schönes Gefühl.

 

 

Zwischen all den Ereignissen haben wir auch noch die Zeit gefunden, ein paar Tage Urlaub zu machen und so oft es ging zu Antons Großeltern nach Düsseldorf und Leverkusen zu fahren. Außerdem habe ich dieses Jahr den Verein Kids on Tour e.V. nach Kräften mit vielerlei Selbstgemachtem unterstützt. Sei es mit der gebastelten Ausstattung für einen Ostermarkt, insgesamt ca. 120 Gläsern Marmelade, 40 Flaschen selbstgekochtem Likör und vielen anderen Kleinigkeiten und Spenden sowie der Ausstattung der Weihnachtsfeier für die Kinder, die der Verein unterstützt.

Alles in allem also ein turbulentes Jahr mit sehr vielen schönen Erinnerungen. Unser Vorsatz für 2017? Alles ein Bisschen ruhiger angehen lassen! Ich bin mal gespannt, ob wir das schaffen.

Um auf das Zitat am Anfang dieses Beitrag zurückzukommen; Ich habe 2016 leider wenig Zeit für den Blog gefunden, Vieles ist liegengeblieben und Manches ist ganz in Vergessenheit geraten. Doch ich bin nur ein Mensch und das Leben und der Alltag stellen auch mich immer wieder vor neue Herausforderungen. Nicht immer kann ich allem, vor allem nicht mir selbst, gerecht werden, aber ich gebe immer mein Bestes. Wo ich das Eine nicht geschafft habe, bin ich dankbar für das, was mir gelungen ist und für die Menschen, die mich begleiten und unterstützen.

Ich möchte euch einladen, mit mir voller Elan und mit vielen Ideen in ein neues Jahr zu starten, in dem es hier ein paar kleine Veränderungen geben wird, die ich nach und nach am Blog vornehmen werde. Vor allem aber lade ich auch dazu ein, wieder mehr von der Papierfee zu lesen und dabei das Ein oder Andere für euch zu entdecken und mit zu nehmen. Ich werde künftig nicht nur Kreatives aus Papier hier mit euch teilen, sondern auch mal das ein oder andere Rezept, eine kleine Geschichte aus dem Leben oder einfach etwas Schönes, das mir begegnet oder passiert ist. Ich hoffe, ihr habt Freude daran!

Danke fürs Lesen bis zum Schluss! Alles Gute für 2017!

Eure Katharina ***Papierfee***

 

16 thoughts on “Neuanfang!

  1. Liebe Katharina, ich wünsche Dir viel Erfolg in 2017. Dir und Deiner kleinen Familie Glück und Gesundheit.
    Ganz liebe Grüße Marga Marotzke

  2. Was für ein wunder-volles Jahr liebe Katharina! Ein herrlicher Bericht! Danke, dass Du die Hauptpunkte des Jahres mit uns geteilt hast! Ich drück Dich herzlichst und wünsch Dir ein mindestens so tolles neues!!! Karo

  3. Hallo liebe Katharina.
    Ich bin per Zufall auf deinen Blog geraten und war ganz gefesselt von deinem toll geschriebenen Jahresrückblick. Wünsche dir ein genau so schönes, vielleicht manchmal etwas ruhigeres Jahr 2017. Denn wenn es dir gut geht, geht es deiner Familie auch gut und alles läuft rund!
    Ganz lieben Gruß, Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.