Maritime Pop-Up-Panel-Gutscheinkarte

 

Hallo, ihr Lieben!

Ich möchte mich bei euch für das viele Daumendrücken für meine Bewerbung als Schauwandgestalterin für Onstage in Salt Lake City bedanken! Es hat geholfen, ich wurde ausgewählt 🙂 Ich freue mich sehr, dass diese tolle Reise noch besonderer wird. Jetzt bin ich gespannt, welche tollen Produkte mich erreichen werden und was mir dann Schönes dazu einfällt.

Heute zeige ich euch noch eine weitere Karte, die mein Papa zum Geburtstag bekommen hat.

 

Stampin'Up! Gutscheinkarte, Pop-Up-Panel-Karte, Geburtstagskarte, Maritime Karte, Stempelset Durch die Gezeiten, Geschenkband Savanne

 

Von außen sieht man ihr das Besondere im Inneren noch nicht an, denn es handelt sich um eine Pop-Up-Panel-Karte. Das heißt, beim Öffnen der Karte entfaltet sich das Innenleben:

 

Stampin'Up! Gutscheinkarte, Pop-Up-Panel-Karte, Geburtstagskarte, Maritime Karte, Stempelset Durch die Gezeiten, Geschenkband Savanne

 

Da es sich um einen Gutschein für einen Inselausflug während des Urlaubs handelt, habe ich nicht nur die Front der Karte, sondern auch das Innenleben maritim gestaltet.

 

Stampin'Up! Gutscheinkarte, Pop-Up-Panel-Karte, Geburtstagskarte, Maritime Karte, Stempelset Durch die Gezeiten, Geschenkband Savanne

 

Der Päckchenstempel stammt aus dem Set „Zum Ehrentag“ und der große Spruch aus dem Set „Zum Geburtstag“.

 

Stampin'Up! Gutscheinkarte, Pop-Up-Panel-Karte, Geburtstagskarte, Maritime Karte, Stempelset Durch die Gezeiten, Geschenkband Savanne

 

Außen habe ich das Set „Durch die Gezeiten“ verwendet und eine Schleife aus dem schönen „klassisch gewebten Geschenkband“ in Savanne angebracht.

Die Karte mach schon richtig Lust auf Urlaub, vor allem bei dem usseligen Wetter, oder?

Ich werde mich jetzt mal an die Vorbereitungen für den „Christmals in July Workshop“ am kommenden Sonntag begeben. Wenn du auch teilnehmen möchtest, melde dich gerne bei mir, ein Platz ist noch frei!

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

Hier seht ihr nochmal, welche Produkte ich verwendet habe. Mit einem Klick auf euer Wunschprodukt gelangt ihr zu meinem Stampin’Up! Onlineshop.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Neuanfang!

 

„Ich bin nicht immun gegen Gegendwind, doch ich lauf los.

All die schönen Erinnerungen – ich halt sie hoch!

Ich fühl mich ein Tag schwach, ein Tag wie neugeboren.

Ich will Altes nicht bekämpfen – ich will Neues formen.“ – Clueso

 

Hallo, ihr Lieben!

Ich wünsche euch von Herzen ein wunderbares, friedvolles und von Glück und Gesundheit begleitetes Jahr 2017!

2016 war für meinen Schatz und mich – und sicher auch für unsere Familie – ein sehr aufregendes und von vielen schönen Ereignissen gespicktes Jahr, das es aber auch in sich hatte.

Ende Januar ist unser Sonnenschein zur Welt gekommen, was für eine Veränderung für unser Leben! Alles ist nun auf dieses kleine (mittlerweile nicht mehr ganz so kleine) Wesen abgestimmt, der Tag muss anders geplant werden und von den Nächten will ich gar nicht erst reden. Obwohl wir hier wirklich viel Glück mit Anton haben. Er hat uns nicht viele schlaflose Nächte beschert und seit ein paar Wochen freuen wir uns sogar über ununterbrochenen Schlaf.

 

 

Mit dem kleinen Mann zu Hause wurde es natürlich auch räumlich etwas enger und wir haben unser gemeinsames Arbeitszimmer in ein Kinderzimmer verwandelt. Dies hieß vor allem für mich, dass nun im Wohnzimmer gebastelt werden musste. Gar nicht so einfach, wenn man Märkte, Aufträge und persönliche Bastelarbeiten zu erledigen hat. So waren beim Schatz erneut die Nestbautriebe geweckt und es ging verstärkt an die Haussuche, die wir während meiner Schwangerschaft mehr oder weniger auf Eis gelegt hatten. Und tatsächlich wurden wir im Frühsommer fündig!

 

 

Große Freude machte sich breit und in meinem Kopf ratterte es direkt los, was kann schon gepackt werden? Was muss bis ganz kurz vor dem Umzug stehen bleiben? Wie packe ich alles mit einem Baby zu Hause?

 

 

Und vor allem: Wo zum Teufel sollen all die Kartons stehen, bis sie endlich umgezogen werden können? Viel Arbeit stand also bevor und auch im neuen Haus musste noch Einiges getan werden, bis wir einziehen konnten.

 

 

Nahezu jedes Wochenende waren wir unterwegs, um neue Möbel, Leuchten, Vorhänge, eine Küche und vieles mehr auszusuchen, zu bestellen und alles bestmöglich für den Umzug vor zu bereiten. Im August war es dann endlich soweit und wir sind in die eigenen vier Wände gezogen. Damit ging die Arbeit weiter…

Im September haben wir dann Antons Taufe gefeiert – ein schöner Sommertag mit vielen Freunden und der Familie. Aber auch das musste erst einmal vorbereitet werden. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, die Einladungen, Taufkerze, Dekoration und Gastgeschenke sowie die Torte und die Verpflegung mit Hilfe meiner Familie selbst zu machen.

 

 

Doch auch im kreativen Teil hatte das Jahr 2016 viel zu bieten!

Im April und im November habe ich an den großen OnStage Veransaltungen von Stampin’Up! teilgenommen und schon jetzt freue ich mich auf das nächste groß Event im April in Amsterdam!

 

 

Im Juni habe ich am kleinen Teamtreffen von Jenni Pauli teilgenommen, bei dem wir einen Crashkurs in Handlettering bekommen haben.

 

 

Ebenso war ich bei ihrem großen Treffen im Oktober Gas, bei dem ich es mir nicht hatte nehmen lasen, einen Halloween-Thementisch zu gestalten.

 

 

Außerdem habe ich im Juni einen großen Sommerworkshop zum neuen Katalog gehalten, an dem über 20 Frauen teilgenommen haben – ein toller Tag! Wenn ihr dazu mehr lesen möchtet, gibt er hier – klick! den Bericht dazu.

Im Oktober startete dann die heiße Weihnachts-Workshopphase. Insgesamt 5 Tagesworkshops haben in meinem neuen Bastelreich stattgefunden.

 

 

Tolle und kreative Stunden mit vielen lieben Frauen durfte ich erleben und zum Abschluss des Jahres habe ich meine Papierfee-Team-Mädels am 3. Advent zu einem kleinen Teamtreffen eingeladen.

Außerdem habe ich an drei Weihnachtsmärkten teilgenommen, für die ich viele Stunden lang an meinem Basteltisch saß, um dann nach dem ersten festzustellen, dass ich meinen Vorrat für drei Märkte an einem einzigen Tag verkauft hatte. So fing ich dann von Neuem an, aber das ist natürlich auch ein schönes Gefühl.

 

 

Zwischen all den Ereignissen haben wir auch noch die Zeit gefunden, ein paar Tage Urlaub zu machen und so oft es ging zu Antons Großeltern nach Düsseldorf und Leverkusen zu fahren. Außerdem habe ich dieses Jahr den Verein Kids on Tour e.V. nach Kräften mit vielerlei Selbstgemachtem unterstützt. Sei es mit der gebastelten Ausstattung für einen Ostermarkt, insgesamt ca. 120 Gläsern Marmelade, 40 Flaschen selbstgekochtem Likör und vielen anderen Kleinigkeiten und Spenden sowie der Ausstattung der Weihnachtsfeier für die Kinder, die der Verein unterstützt.

Alles in allem also ein turbulentes Jahr mit sehr vielen schönen Erinnerungen. Unser Vorsatz für 2017? Alles ein Bisschen ruhiger angehen lassen! Ich bin mal gespannt, ob wir das schaffen.

Um auf das Zitat am Anfang dieses Beitrag zurückzukommen; Ich habe 2016 leider wenig Zeit für den Blog gefunden, Vieles ist liegengeblieben und Manches ist ganz in Vergessenheit geraten. Doch ich bin nur ein Mensch und das Leben und der Alltag stellen auch mich immer wieder vor neue Herausforderungen. Nicht immer kann ich allem, vor allem nicht mir selbst, gerecht werden, aber ich gebe immer mein Bestes. Wo ich das Eine nicht geschafft habe, bin ich dankbar für das, was mir gelungen ist und für die Menschen, die mich begleiten und unterstützen.

Ich möchte euch einladen, mit mir voller Elan und mit vielen Ideen in ein neues Jahr zu starten, in dem es hier ein paar kleine Veränderungen geben wird, die ich nach und nach am Blog vornehmen werde. Vor allem aber lade ich auch dazu ein, wieder mehr von der Papierfee zu lesen und dabei das Ein oder Andere für euch zu entdecken und mit zu nehmen. Ich werde künftig nicht nur Kreatives aus Papier hier mit euch teilen, sondern auch mal das ein oder andere Rezept, eine kleine Geschichte aus dem Leben oder einfach etwas Schönes, das mir begegnet oder passiert ist. Ich hoffe, ihr habt Freude daran!

Danke fürs Lesen bis zum Schluss! Alles Gute für 2017!

Eure Katharina ***Papierfee***

 

Nimm2-Likör – DIY aus der Küche

 

Vor Kurzem habe ich mich mal an Nimm2-Likör versucht, das ging in meinem Thermomix ganz schnell und einfach 🙂 

 

P1010989

 

Abgefüllt in Bügelflaschen sah der knallige Likör schon richtig toll aus, aber ein Bisschen Deko musste natürlich trotzdem her 😉 So habe ich in meinem Washitape-Vorrat gestöbert und gelbes und grünes Washitape gefunden, das prima zum Likör und den Bonbons passte.

 

P1010991

 

Das grüne Band findet ihr übrigens ab dem 1.6.2016 auch im neuen Jahreskatalog im Set „Designer-Motivklebeband Kunterbunt“!

Damit auch auf den ersten Blick zu sehen ist, um welchen Likör es sich handelt, habe ich einfach noch zwei Bonbons aneinander gebunden und eine farblich passende Schleife mit der gleichnamigen Elementstanze gefertigt. 

 

P1010990

 

Ich freu mich schon darauf, eine Flasche zu öffnen und einen guten Schuss in ein Gläschen Sekt zu gießen 😉 Mmmhhhh, da läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen!

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

Die Auslaufliste!

 

Auslaufliste

 

Hier findet ihr die Liste mit den Produkten, die es nicht in den neuen Jahreskatalog geschafft haben:

pdf –> klick! 

Viel Spaß beim Stöbern und Schnäppchenjagen 🙂

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

Bericht von der LadiesNight

 

Am vergangenen Samstag hatte ich tollen Mädels-Besuch, denn ich hatte zur LadiesNight eingeladen. Die Einladungen habe ich euch hier –> klick! schon gezeigt.

Mit diesem Abend wollte ich mich bei meinen Downlines und einigen Kundinnen für ihre Unterstützung bedanken, denn nur durch sie kann ich mein Hobby so intensiv ausleben, wie ich es mache. Leider konnten nur 6 Mädels kommen, aber über sie habe ich mich umso mehr gefreut.

An der Einladung konntet ihr schon erahnen, in welche farbliche Richtung es an diesem Abend gehen würde. Dementsprechend habe ich dann auch den Tisch dekoriert, nämlich in Wassermelone, Schwarz und Weiß:

 

IMG_9219

 

Die Tischdecke hat mir meine Oma genäht, aus einem Stoff von IKEA. Danke, liebes Ömchen 🙂

Die schwarzen Äpfel sowie die Übertöpfe durfte ich mir von Frau Pauli ausleihen, auch dafür ganz herzlichen Dank, liebe Jenni!

 

IMG_9221

IMG_9220

 

Bei so einer LadiesNight dürfen natürlich auch die PomPoms nicht fehlen. Dabei hat mir meine liebe Freundin Constanze geholfen, dann diese Dinger brauchen wirklich ihre Zeit. Danke, mein Spatzel!

 

IMG_9226

 

Alles zusammen sah dann so aus:

 

IMG_9223

 

Ich war sehr zufrieden mit meiner Deko und auch den Mädels hat es gut gefallen. Da haben sich die langen Einkaufs- und Ideenlisten gelohnt 🙂

Nachdem die ersten vier Mädels eingetroffen waren, haben wir schonmal angestoßen, natürlich standesgemäß mit einem Cocktail:

 

IMG_9222

IMG_9228

 

Es gab auch eine Bastelstraße mit Geschenken. Den Inhalt der Tüten stelle ich euch extra vor, der Beitrag hier wird schon sooooooo lang…

 

IMG_9224

 

Nachdem wir uns alle mit dem Cocktail erfrischt hatten, ging es dann auch gleich mit der Vorbereitung unseres kreativen Projekt los, denn das ist es ja schließlich, was uns alle verbindet – die Kreativität und der Spaß mit den SU-Produkten. Was wir genau gewerkelt haben, zeige ich euch aber auch in einem extra Beitrag 😉

 

IMG_9229

 

Auf jeden Fall waren alle fleißig bei der Sache!

 

IMG_9248

 

Während im Wohnzimmer eifrig gewerkelt wurde, habe ich in der Küche für die Vorspeise gesorgt.

 

IMG_9230

IMG_9231

 

Es gab eine Antipasti-Auswahl mit Balsamico-Gemüse…

 

IMG_9232

 

Tomate-Mozzarella mit Avocado, Antipasti-Spieße…

 

IMG_9233

 

Melone mit Schinken, Kräuterbutter, die heißgeliebte Sambal-Batjak-Butter, Fettacreme und Brot.

 

IMG_9234

 

Da war für jeden was dabei. Danach wurde weiter gebastelt, gequatscht und gelacht. Vor allem, als es an diese kleine Installation ging:

 

IMG_9225

 

Ich hatte Federboas, eine Bilderrahmen und einen Flittervorhang besorgt, um mit einer Sofortbild-Kamera lustige Bilder zu schießen, die jeder gleich mit nach Hause nehmen konnte. Die Sonnenbrillen hatte jeder zuvor auf seinem Platz gefunden und durften natürlich auch mitgenommen werden 😉

Hier alle 4 Katharinas auf einem Bild:

 

IMG_9243

 

Nochmal die beiden Kathas zusammen:

 

IMG_9240

 

Cigdem und Sandra:

 

IMG_9239

 

Und Claudia und Kathy:

 

IMG_9237

 

Bevor es dann an das Hauptgericht ging, das aus Spaghetti und zweierlei selbstgemachtem Pesto bestand, gab es erst einmal eine Runde Geschenke für alle:

 

IMG_9235

Zum guten Schluss das süße (kulinarische) Ende des Abends – ein New York Cheesecake mit frischen Beeren. Da hat dann der ein oder andere Magen kapituliert, die Stücke waren aber auch sehhhhhhhhr großzügig geschnitten, öhömmm… Das Rezept findet ihr hier –> klick!


IMG_9255

IMG_9254

 

Natürlich waren auch alle gespannt auf den neuen Katalog, den es dann zum Mitnehmen gab und wir haben auch die ersten Produkte bestaunt, die ich schon vorbestellen durfte.

Rundrum ein wunderschöner Abend und ich hoffe, dass wir das im nächsten Jahr wiederholen werden. Ich hatte jedenfalls sehr viel Spaß daran, alles vor zu bereiten und mit den Mädels eine paar schöne Stunden zu verbringen. Danke, ihr Lieben!

Ich zeige euch in den nächsten Beiträgen natürlich noch das kreative Projekt und die Geschenke, die es gab. Bis dahin!

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

Mein Herz schlägt für Calypso – Teamtreffen mit Jenni Pauli

 

Am Wochenende war es wieder soweit und ich habe meine 7 (oder 70???) Sachen gepackt und bin zum  Teamtreffen nach Gelsenkirchen gefahren, zu dem Jenni wieder herzlich eingeladen hatte.

Ich habe mich schon im Vorfeld riesig auf dieses Treffen in etwas kleinerer Runde gefreut und vor allem auf all die anderen Demo-Kolleginnen, die man nur ein, zwei Mal im Jahr trifft.

Kaum angekommen, beginnt das Verwöhnprogramm à la Frau Pauli schon beim Anblick der liebevoll geschmückten Tische und den zauberhaften Gastgeschenken. Wahnsinn, wie viel Mühe und Zeit Wenn da wieder investiert hat! Die Depot-Filiale hat definitiv eine treue Kundin in ihr gefunden!

 

IMG_8273

 

Alles in Calypso – eine wahre Augenweide! Das erste Mal 1000 Dank! Da möchte man am liebsten gar nichts von mit seinen Bastelutensilien verdecken oder durcheinander bringen.

 

IMG_8294

 

Die Anreisezeit war für 9 – 11 Uhr angesetzt, aber schon viele Mädels standen um 9 Uhr auf der Matte, um die zwei Tage ausgiebig nutzen zu könne. Das Schnacken, Schnattern und Quatschen nahm kein Ende, bis die Gastgeberin mit einem herzlichen Hallo alle begrüßte und der Tag richtig starten konnte. Während des ein oder anderen Episödchens gab es immer wieder schallendes Gelächter über die witzigen Sprüche, die wie Faust aufs Auge passten. Ihr könnt euch ja vorstellen, wie es da bei einem Haufen von 35 Frauen zugeht…

 

2015-02-237

 

„You are on the wood way“, „Life is no sugarlicking“ und „Now we have the salad“ sind ab sofort in meinem Wortschatz vertreten 🙂 Es folgten viele nützliche Tipps für das Demo-Dasein, Anregung und Motivation sowie ein reger Austausch untereinander. Einfach schön!

Anstelle von Swaps, die wir üblicherweise bei solchen Treffen tauschen, hatten wir die Aufgabe bekommen, ein Projekt mit zu bringen, das man gut bei einem Workshop nacharbeiten kann. So stellten wir uns und unser Projekt reihum vor und konnten die vielen kreativen Ideen der anderen Teilnehmerinnen des Treffens bewundern. Hier mal eine kleine Auswahl:

 

2015-02-234

 

Layouts, Alben, Kartensets, Dekorahmen, Notizbücher und Vieles mehr...

 

2015-02-235

 

Mädels, es ist unglaublich was ihr alles aus Papier zaubert! Ein zweites Mal 1000 Dank! Mein Projekt stelle ich euch im Laufe der Woche noch vor.

Nach der Mittagspause mit leckerer Lasagne ging die kreative Runde weiter und der ein der andere Keks, Schokokuss oder Lakritzhappen wanderte auf die Hüften. Oh mann, an so einem Wochenende darf man wirklich keine Kalorien zählen.

Natürlich darf auch das kreative Werken an solch einem Tag nicht fehlen. Hierfür hat Jenni sich wieder etwas Außergewöhnliches einfallen lassen und für jeden einen Stickrahmen besorgt, den wir mit Stoff vom gelben Schweden bespannt und anschließend gestaltet haben. Hier mein Werk:

 

IMG_8356

 

Do more of what makes you happy… Ein Motto, das mir sehr gut gefällt und das ich mir noch mehr zu Herzen nehmen möchte. Daher bekommt dieser ungewöhnliche Rahmen auch einen Ehrenplatz in meinem Bastelreich. 

Man sollte meinen, dass so ein Tag voller Infos, Essen, Kreativität und Geschnatter eigentlich genug sein sollte, doch am Abend lud Jenni uns zu einem Kinoabend ein. Nachdem wir ein leicht überfordertes Mädel mit unserer Bestellung von Popcorn und Co etwas überfordert hatten, ging es in Richtung Kinosaal… „Into the Woods“ mit 30 Frauen wäre wahrscheinlich unter normalen Umständen schon ein Erlebnis für sich, doch wenn sich dann noch herausstellt, dass die vielen Kinotickets eigentlich für den nächsten Abend galten, wird es spannend. Doch der kompetente Kinomitarbeiter hat uns gerettet und so durften wir die ersten beiden Reihen des Kinos füllen. Mit vollen Popcorntüten, Nachoschalen und Colabechern stürmten wir also den Kinosaal und machten es uns gemütlich. Vor allem die beiden Prinzen haben uns allen seeeeeehr gut gefallen und mit einem Ohrwurm von „Into the woods, into the woods, into the woods“ sind wir alle beschwingt nach Hause/ins Hotel gefahren und total erledig ins Bett gefallen. Zum dritten Mal 1000 Dank!!! Nicht nur für die Einladung, sondern auch für diese unvergessliche Geschichte, die wir nun erzählen können 😉

Am Sonntagmorgen haben wir uns wieder pünktlich um 9 Uhr getroffen und als ob es nicht schon genug Geschenke gegeben hätte, lag auf jedem Platz ein neuer Willkommensgruß:

 

2015-02-2312

 

Zum 4. Mal 1000 Dank, Jenni! Es ging weiter mit Geschäftsinfos und Tipps von Jenni und um 12 Uhr erwartet uns schon wieder ein herrliches Buffet. Man könnte meinen, wir träfen uns nur zum Essen… Nein, nein! Aber es ist ein schöner großer Teil unserer Zusammenkünfte!

 

2015-02-233

 

Das Team vom „Heiner’s“ hat unseren bunten Haufen beide Tage sehr freundlich und zuvorkommend umsorgt und jeden Wunsch erfüllt. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für den super netten Service!

Natürlich durfte auch an diesem Tag das Basteln nicht zu kurz kommen. Jenni bat uns für ihr ProjectLife-Album zwei Kärtchen zu werkeln, damit sie es mit einem Foto von uns in ihr Album stecken kann. Jaja… Wir werkeln und Frau Pauli hat ihr Album im Nu gefüllt 🙂 Dieser Aufforderung sind wir natürlich gerne nachgekommen, liebe Jenni! Hier seht ihr meine beiden Kärtchen (das sind übrigens meine aller ersten selbstgestalteten PL-Karten!):

 

2015-02-232

 

Der Tag neigte sich langsam dem Ende entgegen, aber eins möchte ich euch nicht vorenthalten und zwar die Thementische, die wieder viele kreative Inspirationen bereithielten.

 Dieser schöne Tisch ist in einer Nacht-und-Nebel-Aktion von Nadine gestaltet worden:

 

IMG_8398

2015-02-231

 

Und dieser Kommunion/Konfirmationstisch stammt von Sigrid:

 

IMG_8275

2015-02-236

 

Dieser schöne Tisch zur Taufe/Geburt stammt von Maggie:

 

2015-02-2310

 

Und dieser Babytisch von Janika:

 

2015-02-238

 

Auch Helga hat zwei ihrer tollen Hochzeitstische sonder Messe mitgebracht:

 

2015-02-239

 

Ich hatte mich auch wieder mit einem Ideentisch zum Thame „Baby“ beteiligt:

 

IMG_8280

2015-02-2313

 

Natürlich werde ich euch in nächster Zeit die einzelnen Projekte genauer vorstellen, damit ihr sie zu Hause nachwerklen könnt. Das ein oder andere hat mich dann doch einige Stunden gekostet und soll natürlich auch dem entsprechend in einem eigenen Beitrag gewürdigt werden. 

Tja ihr Lieben, und so schnell waren die zwei Tage auch schon wieder rum. Was mir besonders in Erinnerung bleibt, ist das harmonische Beisammensein und das freundliche und offene Miteinander unter uns Mädels. Jede Frage wird geduldig beantwortet, jede neue Demonstratorin mit offenen Armen empfangen und in unserem Kreis aufgenommen. Nützliche Tipps werden gerne weitergegeben und Erfahrungen mit Freude ausgetauscht. Wir sind wirklich ein wunderbares Team und ich werde sicher noch eine Zeit lang auf dieser positiven Stimmung vom Wochenende schweben. 

Vielen Dank euch allen, aber natürlich vor allem Jenni, für ihr Engagement und die viele Arbeit, die sie wieder in dieses Treffen gesteckt hat! 

Bis morgen ihr Lieben, eure ***Papierfee***