Swaps, Swaps, Swaaaaaaaps

Posted by on 2. September 2013

 

 Hallo, ihr Lieben!

Ich melde mich zurück von einem unglaublich schönen und beeindruckenden Teamtreffen in Gladbeck mit 100 tollen Demos und zwei grandiosen Gastgeberinnen: Jenni Pauli und Helga Hopen. Bevor ich euch nach und nach von den vielen Eindrücken berichten und auch Fotos zeigen kann, möchte ich euch meine Swaps (Tauschobjekte) zeigen, die ich mit zum Treffen genommen habe.

 Insgesamt 105 diese Sonnenblumen habe ich in der letzten Woche gewerkelt:

IMG_2010

IMG_2012

 

Die Blätter sind zweckentfremdete Framelits aus dem Set „Christbaumschmuck“, dass ihr in der Carry-Over-Liste für Weihnachten findet.

 

IMG_2013 

 Damit meine Swaps auch schön zur Geltung kommen, habe ich einen einfachen Klappkorb mit unserem Packpapier eingewickelt und mit ca. 200 Papierblumen beklebt.

 

IMG_2008

IMG_2009

 

Ich sage euch, der Korb war der Renner! Wenn ich das geahnt hätte… Viele Demos wollten ihn fotografieren und ich habe mit vielen gesprochen, wie ich ihn gewerkelt habe und wie viele Stunden Arbeit darin stecken. Ich bin froh, dass ich auf diese Weise mit sooooo vielen ins Gespräch gekommen bin.  

 

IMG_2015

 

Später gibt es noch ein paar tolle neue Infos von Stampin’Up! und die ersten Bilder vom Treffen, also schaut wieder vorbei!

 

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

3 Responses to Swaps, Swaps, Swaaaaaaaps

  1. susanne baranski

    Hallo, guten Morgen,
    also ich habe die Swaps und den Korb „life“ gesehen und kann nur sagen, natura sieht alles noch besser aus.

  2. Constanze Lorentz

    Wenn man mir eine solch filigrane, mit Liebe gebastelte Blume schenken würde wüsste ich, dass es mir RICHTIG gut geht.
    Denn der Überreicher muss ein riesen Herz haben, solch schöne Dinge zu verschenken!

    Toll sehen die Blumen aus!
    Tolles Papier! Wunderschön

  3. Sonja

    Oh. Mein. Gott! Du bist der Burner! Wie ich dieses Packpapier hasse! Aber Dein Korb ist der Waaaahnsinn! Dich werd ich mir gleich merken! Herzliche Stempelgrüße, Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.