Weihnachtsworkshop-Projekt 1: Hänge-Adventskalender

 

Heute möchte ich mit den Projekten vom Weihnachtsworkshop starten und fange gleich mit dem aufwändigsten an: einem Adventskalender, der in einem Bilderrahmen vom gelben Schweden hängt. 

Damit der Beitrag nicht von einer Bilderflut erdrückt wird, habe ich immer 5 Tage des Kalenders zusammengefasst und zu einer Collage erstellt. So könnt ihr, glaube ich, trotzdem ganz gut jeden Tag erkennen. Also, fangen wir an!

 

2014-10-29

 

Die 24 Seiten bestehen immer abwechselnd aus Designerpapier und farblich passendem Farbkarton. Den Beginn macht Designerpapier, das mit einem Täfelchen Schokolade bestückt ist. Die Zahlen des Kalenders habe ich übrigens mit der Cameo geschnitten. Das ging für so viele Teilnehmerinnen schneller, als jede Zahl mit der BigShot auszustanzen. 

Der Kalender ist so aufgebaut, dass immer die Seite mit dem Designerpapier mit einem weihnachtlichen Teebeutel bestückt ist (außer Tag 1) und die Farbkartonseite eine Geschichte, ein Gedicht oder ein Rezept enthält. 

 

2014-10-291

 

Damit die Teebeutel nicht aufgeklebt werden müssen, wurde das Designerpapier einfach einmal gefalzt und zu einer kleinen Einstecktasche geklebt. 

Die Maße für den Farbkarton sind 13,5cm x 8,5cm und für das Designerpapier 16,5cm x 8,5cm. So müsst ihr es nur an einer Seite kürzen und dann entsprechend bei 13,5cm falzen. So ist die Tasche hoch genug, um den Teebeutel zu halten. Beim 1. Tag habe ich auf die Tasche verzichtet, da ja hier die Schokolade aufgeklebt wurde. 

 

2014-10-292

 

Ich habe hauptsächlich das Designerpapier im Block „Festlich geschmückt“ verwendet und es mit ein paar Bögen aus dem letzten Jahr ergänzt. Der verwendete Farbkarton hat sich dann farblich am Designerpapier orientiert. Verwendet habe ich Glutrot, Chili, Gartengrün, Farngrün oder Oliv, Altrosa und Savanne. 

 

2014-10-293

 

Und dann ging es ans Dekorieren. Viele Sterne, Kreise und Etiketten sind hier zum Einsatz gekommen, ebenso wie Schleifeinband, Glöckchen und Glitzersteine. 

Zum Schluss werden die Seiten gelocht und mit zwei Buchbinderingen in den Rahmen gehängt. Auf dem nächsten Bild könnt ihr erkennen, wie dick der Kalender am Ende ist, wenn er dekoriert und gefüllt wurde.

  

2014-10-294

 

Am 22. Dezember fragen wir uns mit dem Set „Warten auf den Weihnachtsmann“, wann er denn endlich kommt und am 24. Dezember ziert ein Krippenbild das Kalenderblatt, das auch mit der Cameo geschnitten wurde. 

Auch, wenn dies ein sehr aufwändiges Projekt war, so hat es doch auch große Begeisterung hervorgerufen. Ich hoffe, diejenigen, die nicht ganz damit fertig geworden sind, werkeln ihn zu Hause zu Ende und machen einem lieben Manschen damit eine Freude, die die ganze Adventszeit hindurch andauert.

Die Idee habe ich schon letztes Jahr entdeckt, schaut doch mal hier–> Klick! vorbei für eine weitere Variante.

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

2 thoughts on “Weihnachtsworkshop-Projekt 1: Hänge-Adventskalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.