Anleitung Homedeko am Kleiderbügel – mein Projekt vom Teamtreffen bei Jenni Pauli mit Verlosung

 

Kuckuck, ihr Lieben!

Heute melde ich mich bei euch mit meinem kreativen Beitrag vom Teamtreffen am letzten Samstag. Im Vorfeld habe ich mir viele Gedanken gemacht, was ich den rund 140 Frauen gerne zeigen möchte. Es gab viele Faktoren, die berücksichtigt werden mussten:

Was kann man innerhalb von 45 Minuten gut mit einer größeren Gruppe basteln?

Welches Projekt möchte ich 5-6 mal hintereinander basteln 🙂 ?

Es sollen nur aktuelle und auch ab 1.6.2017 weiterhin aktuelle Produkte verwendet werden.

Das Projekt soll eine Workshopidee sein, die jede Demo auf ihren Workshops mit den Kunden nachbasteln kann.

Nach vielem Hin und Her, nach einigen Ideen, die leider im Papierkorb landeten und nach verschiedenen Prototypen, habe ich mich am Ende für diese Homedeko entschieden, die an einen Kleiderbügel gehängt wird und sich prima für eine Workshoprunde eignet.

 

 

Die drei Segmente werden zunächst gestaltet und anschließend mit Leinenfaden aneinander gehängt. Ganz simpel und: Ganz ohne Stempeln! Mann könnte natürlich den Hintergrund noch in zarten Farben bestempeln oder prägen, die Gestaltungsmöglichkeiten sind unerschöpflich.

 

 

Hier könnt ihr die einzelnen Lagen der Schilder sehen und wie das Etikett die obersten beiden Lagen umschließt. 

 

 

Zum Schluss wird das Schilder-Trio mit Tüll an den Kleiderbügel gehängt, sodass ein flauschiger Puschel entsteht.

 

 

Viele haben mich schon nach den Maßen gefragt, daher kommt hier jetzt die Anleitung, für das Grundgerüst. Ich gebe die Farben wie im Beispiel an, aber ihr könnt natürlich auch eure Wunschfarben verwenden. Mit welchen Wörtern ihr die Schilder bestückt, bleibt euch überlassen. Ein paar Beispiele für euch: LEBE LIEBE LACHE, INSPIRIEREN KREIEREN TEILEN, DU BIST TOLL, I LOVE YOU…

Jetzt aber die Anleitung 🙂

Material:

1 Bogen 12″x 12″ Farbkarton in Schwarz (alternativ auch 2 Bögen A4 in Schwarz, dann bitte die Maße um einige Millimeter anpassen)

2 Bögen A4 Farbkarton in Himmelbau

1 Bogen A4 Farbkarton in Savanne

1 Bogen A4 Farbkarton in Flüsterweiß

1/2 Bogen  A4 Farbkarton in Sommerbeere für die Buchstaben

2 Libellen (die kleinere aus dem Thinlits-Set) in Schwarz

4 Herzen aus goldenem Glitzerpapier

6 Zier-Etiketten in Puderrosa

Dimensionals, Gluedots, Kleberoller oder Tombow

ca. 1/2 Meter Leinenfaden

2 Stücke weißen Tüll (ca. 10cm x 50cm)

Lochzange

Und hier die Maße:

Den schwarzen Bogen in 12″ x 12″ dritteln, d.h. bei 4″ abscheiden und den Rest erneut bei 4″ abschneiden.

Aus dem Farbkarton in Himmelblau schneidet ihr insgesamt 3 Stücke in 29,5cm x 9cm.

Den savannefarbenen Bogen kürzt ihr an der langen Seite auf 27,5cm und legt ihn dann hochkant an. Nun schneidet ihr ihn in drei Streifen à 7cm.

Den weißen Farbkarton kürzt ihr auf 27cm, legt ihn hochkant auf euer Schneidebrett und schneidet dann 3 Streifen à 6,5cm.

Stanzt nun die Buchstaben eurer Wahl mit den Framelits „Große Buchstaben“ aus dem 1/2 Bogen Sommerbeere aus.

Nun habt ihr alles, was ihr braucht, um euer Schilder-Trio zusammen zu setzen.

Die himmelblauen Streifen klebt ihr mit Kleberoller oder Tombow aufeinander. Ebenso die weißen Streifen auf die in Savanne. Nun Falzt ihr die ausgestanzten Etiketten in der Mitte und klebt sie um das Sandwich aus Weiß und Savanne, so wie auf dem Foto oben zu sehen ist. Nun dieses Sandwich mit Dimensionals auf die Streifen in Schwarz-Himmelblau kleben. Die Buchstaben könnt ihr nun entweder mit Gluedots oder etwas aufwändiger mit kleingeschnittenen Dimensionals aufkleben – hier freue ich mich, dass es im neuen Katalog Mini-Dimensionals geben wird – yeah!

Die Herzen auf dem oberen und unteren Schild ebenfalls mit Dimensionale links und rechts vom Wort aufkleben und die Libellen mit Gluedots neben dem mittleren Wort platzieren.

Nun locht ihr das untere Schild mit einem kleinen Loch links und rechts in den oberen Ecken, das mittlere Schild in allen vier Ecken und das obere Schild in den unteren Ecken. Verseht dieses dann noch mit je einem großen Loch für den Tüll an den oberen Ecken.

Bindet die einzelnen Schilder nun mit Leinenfaden aneinander und achtet hierbei auf den gleichen Abstand. Zum Schluss fädelt ihr die ca. 10cm breiten Tüllstreifen doppelgenommen durch das oberste Loch und bindet sie am Kleiderbügel mit einer Schleife fest. Wenn ihr nun die Schlaufen der Schleife aufschneidet, entsteht ein schöner Puschel. – Fertig!

So, und weil heute Feiertag ist, verlose ich 4 Bastelsets für das Projekt inklusive Kleiderbügel unter allen, die einen Kommentar unter diesem Beitrag (nicht bei Facebook) hinterlassen. Den Gewinner zeihe ich am Sonntagabend, 20 Uhr. Ist das was? Dann ran an die Tasten!

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

18 thoughts on “Anleitung Homedeko am Kleiderbügel – mein Projekt vom Teamtreffen bei Jenni Pauli mit Verlosung

  1. Liebe Katharina, das Projekt ist total schön. Gerne wäre ich auf dem Treffen auch dabei gewesen. Leider ging das diesmal wohl nicht. Das Projekt ist toll und ich glaube ich weiss auch schon, wo es mit welchem Spruch hängen würde. Das einzige Problem wäre der Kleiderbügel. Habt ihr davon auch immer zu wenig?
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Lieben Gruß Silvia

  2. Hallo Katharina,
    vielen Dank für die tolle Idee! Der Workshop war klasse! Hast Du wieder einmal super gemacht ??

  3. Das ist ja eine super schöne Idee, ich denke das ich das bestimmt auch machen werde.
    Danke für die Anleitung .
    Liebe Grüße
    Heike

  4. So eine zolle Idee, genial… muss ich unbedingt nach machen…..
    Ich glaube ich würde inspire share und create machen…. danke für die Anleitung

  5. Hallo liebe Papierfee.
    Und wieder einmal eine tolle Idee, wie man mit Stampin up sein Zuhause verschönern kann! Einfach toll! Ich liebe vor allem die Farbkombi und die Libellen!!!
    Schöne Grüße und ein sonniges WE
    Christine

  6. Hallo Katharina,
    ein tolles Projekt, welches ich auch gerne nachbasteln würde.
    Ich hüpfe in den Lostopf
    Liebe Grüße
    Claudia

  7. Hallöchen 🙂

    Was für eine tolle Bastelidee – da würde ich gerne mein Glück versuchen!

    Auf der Suche nach neuen Ideen bin ich auf Deinem tollen Blog gelandet und hoffe, ich darf trotzdem mitmachen….. Inspirationen habe ich schon jede Menge bekommen 🙂

    Liebe Grüße
    KleinerVampir

  8. Was für eine traumhaft schöne Homedeko und jetzt auch noch mit Anleitung!!! Habe die Deko schon auf andere Blogs bestaunt und freue mich, jetzt Deinen tollen Blog gefunden zu haben.
    Vielen Dank für die Anleitung und diese wunderschöne Idee.
    LG Maike

  9. Ich finde die Idee mit dem Kleiderbügel super 🙂
    So kann man alte Dinge neu verwenden und seiner Kreativität freien Lauf lassen.

    Wirklich tolle Idee!

  10. Liebe Katharina,
    was für ein schönes Projekt. Ich habe mir die Bilder von Eurem Treffen angeschaut und es sah alles ganz toll aus. Vielleicht gewinne ich ja ein Bastelst von Dir. Ich könnte es sogar abholen, denn ich wohne ganz in der Nähe 🙂
    Liebe Grüße
    Kerstin

  11. Liebe Katharina,
    vielen Dank noch mal das Du mit uns auf dem Treffen dieses tolle Projekt gewerkelt hast. Es war tatsächlich nach all den Jahren mein erstes Projekt, das ich nach einem Treffen fertig gebastelt habe und das nicht als UFO irgendwo zu Hause auf seine Fertigstellung wartet. Hab da auch schon eine Idee für eine Minivariante zur Hochzeit meiner Kollegin.
    Ganz liebe Grüße
    Babs

  12. Total schön liebe Katharina!
    Ich bedauere einmal mehr, nicht bei Jenni`s Basteltreffen dabei gewesen zu sein. – Auch um meine „SU-Omi & Ur-Omi“ endlich persönlich kennenzulernen. Aber beim nächsten Mal!! Ich freue mich schon! 🙂
    GLG – Bianca.

  13. o ja, da hab ich auch schon meine Idee – aber ich muss erst noch auf die Suche nach so tollen Bügeln gehen … kannst du mir da einen Shopping-Tipp geben?
    Ich find deine Idee wunderschön und auch die Ausführung ist dir wieder sehr gelungen! Wer weiß, vielleich hab ich Glück (könnt dir auch eine deutsche Adresse geben, falls das Glücksengerl mich mag 😀 GLG aus Tirol, Beate

  14. Das Projekt ist klasse!
    Wirklich mal eine Idee, die dich prima für einen Workshop eignet.?
    Echt schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.