Teamtreffen mit Sara und Sean Douglass – Meeting Sara an Sean Douglass

 

Hallo, ihr Lieben!

Heute habe ich euch von einem ganz besonderen Teamtreffen zu berichten, das schöner nicht hätte sein können. Aber fangen wir vorne an:

Hi everyone,

It’s a great pleasure for me today to write about a very special team meeting I held on friday last week. But let me give you the full story:

Vor einiger Zeit hatte Sara Douglass auf ihrer Facebookseite berichtet, dass sie und ihr Mann Sean für einen Tag nach Frankfurt zur dortigen Stampin’Up! Zentrale kämen und gerne eine Stampin’Up!-Veranstaltung im Umkreis besuchen würden. Egal ob Workshop, Teamtreffen oder Crop, man sollte sich und seine Veranstaltung einfach per Mail „bewerben“. Gesagt, getan. Ich habe ein Teamtreffen zum Motto „Bye, bye Sale-a-Bration“ geplant und Sara und Sean dazu eingeladen. Nun hieß es warten und voller Spannung öffnet ich jeden Morgen meine Mails, um zu sehen, ob es eine  Nachricht von Sara gab. Aber nichts… So verging eine Woche und ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, als ich am achten Tag ENDLICH die ersehnte Nachricht erhielt – Sara und ihr Mann Sean würden bei mir zu Hause am Papierfee-Teamtreffen teilnehmen – unglaublich! Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich mich in dem Moment gefühlt habe, ich wusste gar nicht, wohin mit meiner Freude und habe gleich meine Upline Jenni angerufen, ohne darauf zu achten, dass es noch recht früh am Morgen war. Etwas zögerlich ging sie ans Telefon, aber sobald ich ihr die tollen Neuigkeiten erzählt hatte, war auch die Freude bei ihr riesengroß.

Some weeks ago Sara Douglass posted on facebook that she and her husband Sean are going to be in the Stampin’Up! local headquarter in Frankfurt. They were planning to join any workshop, team meeting or whatsoever around Frankfurt that day if it fits in the calendar. So, we were asked to “apply” via mail – which I did with my “Bye, bye Sale-a-Bration” team meeting. After about a week of impatience and checking my mails every morning I got “the message” – they are coming! 😀 That was so awesome and I was so amazed and immediately called my upline Jenni (ok, was probably a little early in the morning) to share the good news!

Nun ging es ans Planen und Vorbereiten und schneller als man „piep“ sagen konnte, war der große Tag gekommen.

I had to get started preparing everything and time passed by so fast…it became friday.

Freitagnachmittag, 16:30 Uhr, es klingelt an der Tür… Oh mein Gott… Ach Herr je… war ich vorher nicht nervös, so wurde ich es jetzt schlagartig und schon sah ich mich Sara gegenüber, wir begrüßten uns herzlich und umarmten uns. Und auch Sean fragte, ob ich ein „hug“ haben wollte und wir begrüßten uns, als würden wir uns schon lange kennen. So ist es eben in unserer großen Stampin’Up!-Stempelfamilie, alle sind herzlich und weil unsere Leidenschaft die selbe ist, versteht man sich auf Anhieb.

4:30pm, the doorbell rang and – omg – there they are. I wasn’t nervous so far but became immediately once we saw each other. A kiss and a hug for Sara and Sean – that’s how it is in the Stampin’Up!-family.

Zuerst haben wir ein bisschen gequatscht und uns über die verschiedensten Dinge ausgetauscht. Die beiden sind echt total unkompliziert und offen, wir hatten einfach eine gute Zeit.

 

 

Als dann meine Teammädels auch eingetroffen waren, sind wir in mein Stempelzimmer gegangen, um ein bisschen über die SAB zu sprechen und die Teammitglieder zu ehren, die neue Teamzuwachs gewonnen haben oder befördert wurden.

After all my team members arrived, we went upstairs in my stamping room and talked about this year’s SAB including honoring and celebrating promotions, team sales and new team members.

 

 

Meine Downline Julia hatte für alle Namensschilder gestaltet, sodass den beiden das Namenlernen leichter fiel. Beim Beschriften hatte es fast den Anschein, als würden die beiden Hochzeitspapiere unterschreiben 🙂 Man merkte sofort, dass Sean ein Händchen fürs Designen hat, sein Name war von uns allen am schönsten „gelettert“, was ihm gleich noch mehr Sympathiepunkte brachte 🙂 . Sara hat ihr Schild einfach mal verkehrt herum beschriftet, was für großes Gelächter sorgte, aber mit einem kleinen Trick hat sie das ganz schnell wieder gerettet.

Julia, one of my downlines, created name tags for all of us. It just looks like they were signing wedding papers, doesn’t it?  Sean is really a designer, his name tag has been the most beautiful at all – we all loved it. Sara just wrote her name upside down – a creative mind 🙂 

 

 

Es gab einen regen Austausch über verschiedene Themen, Mutmaßungen über die neuen InColors und einige Infos von Sara über die Arbeit der vielen Stampin’Up! Mitarbeiter in den verschiedenen Märkten.

We had a lively exchange on different topics, some speculations about the new incolors an the new catalog and some interesting info from Sara about the Stampin’Up! employees in the various markets.

Auch einige persönliche Anekdoten haben die beiden erzählt und Sean berichtete, wie es ist, ein Hausmann zu sein – der ein oder andere Lacher war auf seiner Seite 🙂

Sara an Sean also revealed some personal stories and Sean reported how it feels being a home dad – we had a lot of fun 🙂


 

Natürlich durfte auch ein Erinnerungsfoto für mich nicht fehlen – als ob ich diesen Tag vergessen könnte – ihr könnt an meinem Gesicht erkenne, wie glücklich ich war!

Of course I could not miss a photo with Sara to remind me of this day – as if I could forget it – you can see on my face how happy I’ve been!

 

 

Auch die Kreativität sollte nicht zu kurz kommen und ich war heilfroh, dass meine Upline Jenni mir diesen Teil des Tages abgenommen hat und für uns ein tolles Mini-Album mitgebracht hatte. Ich habe meins leider noch nicht fertig, da ich an dem Abend irgendwie nicht dazu in der Lage war, ich war einfach nur völlig eingenommen von den Eindrücken und mein Kopf war ganz leer. Am Ende habe ich nicht einmal mehr einen anständigen englischen Satz auf die Reihe bekommen.

Later we went back downstairs to stamp and become creative and I’ve been so glad that my upline Jenni brought us a great photo book, so I had time to care about all the other stuff. Unfortunately I haven’t finished mine yet, because I’ve just been completely taken by the impressions and my head was completely empty. In the end I didn’t even get a decent English sentence on the line.


 

Gebastelt wurde aus Platzgründen an unserem Esstisch, der hierfür genau die richtige Größe hatte.

Here you can see how the crafting table looked before we started:

 

 

Dekoriert hatte ich in den Farben der Serie „Eis, Eis Baby“, auch die Gastgeschenke und Wasserflaschen waren mit dem passenden Designpapier gestaltet.

Everything has been decorated with „Tasty Treats Specialty Designer Series Paper“ and the matching cardstock.

 

Bei Tchibo habe ich letzte Woche noch diese tollen Muffin-Riesenräder entdeckt und sie gleich für die Deko bestellt. Da meine Muffins beim Backen irgendwie in Breite gegangen waren, passten sie leider nicht hinein und so habe ich sie kurzerhand mit Süßkram bestückt.

The week before I just discovered these cute ferris wheels and thought that they would perfectly fit with my decorations. The cupcakes I made were just too big, so I just filled the little gondolas with sweets and marshmallows. 

 

 

Leider konnten nicht alle Teammädels teilnehmen, sodass wir eine etwas kleiner Runde waren, aber der Spaß und die Freude der Mädels hätte größer nicht sein können.

Unfortunately, not all of my team members could participate, so we were a smaller round, but the fun and the joy of the girls could not have been bigger.


 

Nach dem kreativen Teil haben wir uns dann das Buffett schmecken lassen, und einfach noch bei viel Klatsch, Tratsch und Fachsimpelei zusammengesessen.

After the creative part, we ended the evening with delicious food and a lot of chitchatting.

 

Viel zu schnell war der Nachmittag vorbei und auch der Abend neigte sich dem Ende entgegen, aber ein Gruppenfoto, das musste natürlich noch her. Einmal recht freundlich bitte:

The time flew by and our meeting bowed to the end and so we took a picture to capture this great day.

 

Was soll ich euch noch erzählen? Ich kann mich nur bei meinem tollen Team bedanken, das dieses Treffen möglich gemacht hat, bei meinem Schatz, der mich wie immer ohne wenn und aber unterstützt hat und bei meinem Lieblingsmenschen und aller besten Freundin Constanze, die sich mit Freude um unsere Sohn gekümmert hat, damit ich dieses Treffen organisieren und genießen konnte.

What else? I’d like to say “Thank You!” to my great team for joining and supporting me and to make it happen. “Thank You!” to my honey who – as always – supported me so much and “Thank you!” to my best friend Constanze who took care of our son Anton.

Und natürlich bei Sara und Sean, dass ihr meine, unsere Gäste ward und uns dieses tolle Erlebnis beschert hat. Es war ein einmaliger Tag und ich werde noch lange daran zurückdenken und mich von all den positiven und glücklichen Erinnerungen tragen lassen. Ich freue mich, euch alle ab Donnerstag in Amsterdam bei OnStage wieder zu sehen und bi gespannt, ob Sean auch seinen deutschen Satz geübt hat!? 🙂

And of course “Thank You!”, Sara and Sean for having been our guests and making this a very special, funny and interesting team meeting! Looking forward to meet you at OnStage in Amsterdam – and let’s see if Sean has continued practicing the german sentence?! 

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Bye, Katharina 

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

Bunter Ostergruß für Kinder

 

Ich habe noch einen kleinen Restbestand der schmalen Zellophantüten von Stampin’Up! in meinem Vorrat gefunden und dachte, jetzt zum Ostermarkt müssen die ran!

 

Stampin'Up! Frühjahrskatalog 2017, Stempelset Osterkörbchen, Geschenkidee zu Ostern, Geschenke für Kinder, Ostermarkt

 

Also habe ich sie mit Mini-Gelee-Eiern gefüllt (also eigentlich hat mein Schatz das für mich gemacht 😉 ) und einen farblich passenden Verschluss aus einem Wellenkreis mit dem süßen Häschen versehen.

 

Stampin'Up! Frühjahrskatalog 2017, Stempelset Osterkörbchen, Geschenkidee zu Ostern, Geschenke für Kinder, Ostermarkt

 

Bei den beiden süßen Gesellen aus dem aktuellen Stempelset „Osterkörbchen“ kamen die neuen Aquarellstifte und der Mischstift zum Einsatz, damit waren die Verschlüsse ruckizucki fertig! Ich finde das Ergebnis recht niedlich und etwas kindlich, was meint ihr?

Wenn ihr das Stempelset auch gerne noch für eure Osterbastelei hättet oder etwas anderes benötigt, dann schreibt mir eine Mail an katharina(at)papierfee.de und ich bestelle gerne eure Stampin’Up!-Wünsche für euch. Denkt auch daran, dass die SAB am Freitag endet!

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

Angelika Tach, Sanny Siewert gefällt dieser Artikel

Mini-Nutella als Osternest verpackt

 

Momentan sehr beliebt sind Nutella-Gläser im Miniformat. Ich habe sie in ein kleines Osternest gelegt, das von einem „belöffelten“ Hasen bewacht wird.

 

Stampin'Up! Ostern, Osterideen, Ostermark, Marktideen, Mini Nutellaglas, Geschenkidee zu Ostern

 

Die Hasen habe ich mit der Cameo geschnitten und lediglich mit einem kleinen Blümchen verziert.

 

Stampin'Up! Ostern, Osterideen, Ostermark, Marktideen, Mini Nutellaglas, Geschenkidee zu Ostern

 

Ich habe zwei Varianten gebastelt, einmal in einer transparenten Box und einmal in einer sandfarben Geschenkschachtel. Ich konnte mich nicht entscheiden, deswegen habe ich beide gemacht 😉

 

Stampin'Up! Ostern, Osterideen, Ostermark, Marktideen, Mini Nutellaglas, Geschenkidee zu Ostern

 

Mal sehen, wie sie am Samstag auf dem Markt ankommen. Kommt doch auch vorbei, es wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein! Von 12-19 Uhr findet ihr mich in der Erlenbachhalle, Josef-Baumann-Straße 15, in Bad Homburg Ober-Erlenbach

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee****

 

Kulinarischer Workshop mit dem Thermomix und Stampin’Up!

 

Am Samstag habe ich für mein Thermomix-Team einen kulinarischen Kreativworkshop im Kochstudio angeboten, bei dem wir zuerst leckere Rezepte für Ostern oder Muttertag gekocht haben und ich im Anschluss daran gezeigt habe, wie man die Leckereien schön mit Stampin’Up! Produkten verpacken kann.

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, den Basteltisch für die Teilnehmerinnen schön zu decken und mit fröhlichen Farben Frühlingslaune zu wecken.

 

Kulinarischer Workshop mit dem Thermomix und Stampin'Up!

Kulinarischer Workshop mit dem Thermomix und Stampin'Up!

 

Ein frühlingshafter Blumengruß stand als Gastgeschenk für jeden bereit und in den Tüten konnten die fertigen Leckereien verstaut werden.

 

Kulinarischer Workshop mit dem Thermomix und Stampin'Up!

 

An den zwei Kochstationen lag alles bereit, sodass sich jeder die Zutaten für die Rezepte nehmen konnte, wie er sie brauchte. Ruckzuck waren die Aufgaben verteilt und es ging ans Schälen, Zerkleinern, Kochen und Abfüllen.

 

Kulinarischer Workshop mit dem Thermomix und Stampin'Up!

Kulinarischer Workshop mit dem Thermomix und Stampin'Up!

 

Zur Stärkung der fleißigen Thermomix-Bienchen hat jede Teilnehmerin etwas Leckeres fürs Buffet mitgebracht – köstlich, sage ich euch!

 

Kulinarischer Workshop mit dem Thermomix und Stampin'Up!

Kulinarischer Workshop mit dem Thermomix und Stampin'Up!

Kulinarischer Workshop mit dem Thermomix und Stampin'Up!

 

Es war ein schöner Nachmittag mit tollen Verpackungsergebnissen. Schaut selbst:

 

Kulinarischer Workshop mit dem Thermomix und Stampin'Up!

 

Wenn du auch Lust hast, Geschenke im Thermomix zu zaubern, die du zu Ostern verschenken kannst, dann melde dich doch hier –> Klick! für den „Kulinarischen Workshop mit dem Thermomix und Stampin’Up! “ am   2. April von 11- 17 Uhr an!
Wir kochen köstliche Geschenke im TM5 für Ostern/Muttertag oder einfach so 🙂 Im Anschluss verpacken wir alle Leckereien mit Stampin’Up!

Ich freue mich auf dich!

Zauberhafte Grüße,

Katharina ***Papierfee***

 

Anhänger für Tassenkuchen

 

Am Wochenende war ich fleißig und habe einige Aufträge erledigt. Unter anderem diese Wäscheklammer-Wimpel, die dazu gedacht sind, an Tassenkuchen gepinnt zu werden.

 

Stampin'Up!, Geschenkanhänger, Wimpel, Nascherei, Goodieanhänger, Frühlingsfarben

 

So hat man zusammen mit einer schönen Tasse (oder auch ohne) ein nettes Mitbringsel. Die Klammer kann der Beschenkte später auch weiterverwenden und wieder jemandem eine Freude bereiten.

 

Stampin'Up!, Geschenkanhänger, Wimpel, Nascherei, Goodieanhänger, Frühlingsfarben

 

Die knalligen Farben machen besonders bei dem heutigen tristen Wetter gute Laune, die durch die „Süßen Pünktchen“, ein paar Farbspritzern aus den „Stampin’Write Markern“ und einer klitzekleinen Blüte noch unterstrichen wird.

Gleich gehts am Basteltisch weiter mit den nächsten Aufträgen, die Liste ist in der letzten Woche schlagartig ganz schön lang geworden und mein Ostermarkt rückt ja auch näher… Auf die Stempel, fertig, los!

Zauberhafte Grüße, eure ***Papierfee***

 

Tassenkuchen zum Verschicken

 

Die Zeit rast und ich komme einfach  nicht hinterher, das habt ihr sicher schon bemerkt, oder? Aber ich war in letzter Zeit nicht kreativ untätig, nur euch die Werke auch zu zeigen…. tja, dazu fehlte einfach die Zeit. Aaaaaaber heute gibt es wieder etwas für euch!

Viele von euch kennen ja bestimmt schon den Geburtstagskuchenbausatz, ich habe ihn euch schonmal hier –> Klick! gezeigt. Auf Märkten ist er sehr beliebt, jedoch ist es schade, dass man ihn nur als kleines Päckchen verschicken kann. Daher habe ich überlegt, wie man einem Geburtstagskind noch einen Kuchen zukommen lassen kann  der bequem in einem Umschlag passt. Und so habe ich Tassenkuchen zum Verschicken gebastelt und zwar mit dem super schönen „Designerpapier im Block Kunterbunt“. 

 

Stampin'Up!, Tassenkuchen, Designer-Motivklebeband Kunterbunt, Designerpapier im Block Kunterbunt, Kirschblüte, Vanille, Zarte Pflaume, Pfirsich Pur, Smaragdgrün

 

Zuerst fand ich die Farbkombination recht gewagt, aber ich muss sagen, gerade jetzt im Sommer gefällt mir das Zusammenspiel von Vanille, Pfirsich Pur, zarter Pflaume und Kirschblüte besonders gut!

 

Stampin'Up!, Tassenkuchen, Designer-Motivklebeband Kunterbunt, Designerpapier im Block Kunterbunt, Kirschblüte, Vanille, Zarte Pflaume, Pfirsich Pur, Smaragdgrün

 

Im Inneren durfte sich dann auch noch Smaragdgrün dazu gesellen. Bei den zentrierten Mustern sollte man darauf achten, dass man entweder die Mitte oder die Seiten verwendet, damit ein harmonisches Bild entsteht. 

 

Stampin'Up!, Tassenkuchen, Designer-Motivklebeband Kunterbunt, Designerpapier im Block Kunterbunt, Kirschblüte, Vanille, Zarte Pflaume, Pfirsich Pur, Smaragdgrün

 

Im oberen Teil ist Platz für ein paar Zeilen, in der Mitte findet der Tassenkuchen seinen Platz und auf den Innenseiten findet man noch 2 Wunderkerzen sowie farblich passendes Konfetti, das ich mit verschiedenen Bordürenstanzen gemacht habe. 

 

Stampin'Up!, Tassenkuchen, Designer-Motivklebeband Kunterbunt, Designerpapier im Block Kunterbunt, Kirschblüte, Vanille, Zarte Pflaume, Pfirsich Pur, Smaragdgrün

 

Noch ein kleiner Gruß und der Kuchen kann verschickt werden. 

 

Stampin'Up!, Tassenkuchen, Designer-Motivklebeband Kunterbunt, Designerpapier im Block Kunterbunt, Kirschblüte, Vanille, Zarte Pflaume, Pfirsich Pur, Smaragdgrün    

Die Holzlöffel habe ich übrigens bei real,- gekauft, dort gibt es eine Bio-Linie mit Einwegbesteck, achtet einfach mal darauf. Zum Verschönern habe ich einfach das passende „Designer-Motivklebeband Kunterbunt“auf die Stiele geklebt. Auch auf den „Deckeln“ des Tassenkuchens befindet sich unten jeweils ein Streifen davon. So fällt gar nicht auf, dass das Papier auf Grund seiner Grundgröße zu kurz ist, um die komplette Vorderseite zu bedecken 😉 

Eine tolle Videoanleitung für die Tassenkuchen findet ihr übrigens hier –> klick!

Ich wünsche euch einen wunderschönen Sommertag!

Zauberhafte Grüße eure ***Papierfee***